Stephan Remmler/Biografie

Aus Mikiwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1946

25. Oktober: Stephan Remmler wird in Witten (Nordrhein-Westfalen) als Sohn eines US-amerikanischen Diplomaten geboren und wird mit Ruhrwasser getauft. Er stammt also definitiv weder aus Frankfurt am Main noch aus Dortmund. Allerdings zieht seine Familie später nach Bremerhaven, wo er aufwächst.

Wie Remmler 2006 sagt, ist der Vater "sehr früh gestorben". Wann genau, ist allerdings nicht bekannt.

1958

Stephan Remmler als 11-jähriger bei der Ankunft von Elvis Presley in Bremerhaven. Remmler ist der Junge mit der Lederhose in der Bildmitte.

1. Oktober: Das US-amerikanische Kriegsschiff "USS General Randall" legt in Bremerhaven an. Von Bord geht auch Elvis Presley, um in Deutschland seinen Militärdienst zu leisten. Am Kai wartet neben hunderten anderer deutscher Fans auch der 11-jährige Stephan Remmler und einige seiner Schulfreunde.

Remmlers Grosseltern besitzen ein Kino und holen vom Plattenladen immer die Musik, die vor der Vorstellung läuft. Remmler: "Eines Tages, als ich bei ihnen zu Besuch war, schenkte mir meine Grossmutter die Platte Und der Haifisch, der hat Zähne von Lotte Lenya gesungen. Aber das hat mich nicht sehr beeindruckt und ich fragte, ob ich die Platte umtauschen könne. Das durfte ich, weil meine Grosseltern gute Beziehungen zu dem Mann im Plattenladen hatten. Also bin ich hin und habe mir von Elvis Heartbreak Hotel geholt. Das war es. So etwas hatte es noch nie zuvor gegeben. Ich hatte zwar auch vorher schon mit Musik zu tun und habe Schlager nachgesungen. Aber das war etwas anderes. Der Anfang einer ganz wichtigen Zeit in meinem Leben." ÜBer das Lied selber sagt Remmler: "Die Platte war ja nicht so hart wie die späteren, wo die Zwei und die Vier von der Snare, wo die viel härter waren. Die Platte war recht langsam. Aber diese ungewöhnliche Art zu singen, mit diesem o-ho, o-ho, o-ho, weisst du? Dieses u-hu, u-hu u-uhuu! Das war Elektrizität. So etwas hatten wir vorher in den Schlagern nie gehört. Ich habe das dann ständig nachgesungen, ohne den englischen Text zu verstehen oder richtig aussprechen zu können. Rein phonetisch. Von allen damaligen Rock'n'Rollern - Little Richard, Jerry Lee Lewis, Buddy Holly, Chuck Berry - war Elvis eindeutig der Heisseste. Er war der Universellste. Auch die anderen fand ich toll, aber wenn Elvis lächelte oder die Lippe hochzog: Da kamen die anderen einfach nicht ran." Aber das wichtigste: "Meine ganze musikalische Entwicklung ist durch Elvis und den Rock'n'Roll geprägt. Ich bin erst durch Elvis der geworden, der ich heute bin."

1960er Jahre

Stephan Remmlers erstes Auto ist ein fabrikneuer Austin Mini Cooper, den er von seiner Oma Charlotte geschenkt kriegt, und mit dem er über 160'000 Kilometer fährt. Das bittere Ende kommt nach einem Urlaub in Griechenland, als dort das Getriebe des kleinen Autos repariert werden muss. "Es hielt auf der Rückfahrt gerade noch bis Frankreich", erzählt Remmler später. "Dort habe ich den Mini per ADAC-Schutzbrief entsorgt."

Später besitzt er auch einen VW Käfer. Remmler: "Da regnete es rein. Und ich stand oft mit dem Füssen im Wasser."

1968

Stephan Remmler fängt zu studieren an. Zu seiner Fächerwahl sagte er 2006: "Soziologie, Psychologie, Musikwissenschaften, Völkerkunde, für was man sich damals eben so interessierte. Aus der Vielzahl an Wissensgebieten erkennen Sie, dass ich es nicht so ernst nahm. Ich wusste nur: In die Wirtschaft gehe ich nicht, wo ich mit Schlips jeden Morgen hätte antanzen müssen. Ich wollte auch nicht für das System arbeiten. Da war die Entscheidung für den Lehrerberuf eine für den Freiraum. Denn für Lehrer gab es keine Anzugsordnung. Ich durfte lange Haare und Jeans tragen. Im Kollegium war ich ein bunter Vogel. Bei mir durften die Schüler im Unterricht essen, Kaugummi kauen und mich duzen."

1971

Unter dem Pseudonym Rex Carter veröffentlicht Remmler die beiden Singles I know it's over (wo er sich von Frumpy begleiten lässt) und Ich liebe die Sonne (Ich liebe das Leben).

Datum Interpret Format Titel Bestellnummer Anmerkungen
1971
1971 rexcarter 7-45 iknowitsover de front.jpg
Rex Carter 7-45 I know it's over country DE.gif DE: Philips 6003 122
A 01 03:52 Rex Carter I know it's over Stephan Remmler
B 01 03:20 Rex Carter Now I'm leaving home Stephan Remmler
1971
1971 rexcarter 7-45 ichliebediesonne de front.jpg
Rex Carter 7-45 Ich liebe die Sonne (Ich liebe das Leben) country DE.gif DE: Philips 6003 211
A 01 02:17 Rex Carter Ich liebe die Sonne (Ich liebe das Leben) Hans-Georg Moslener ; Manfred Oberdörffer
B 01 03:28 Rex Carter Melanie Hans-Georg Moslener ; Manfred Oberdörffer

Der Text des Titelstücks der ersten Cracker Jack-Single Susann Chérie stammt von Stephan Remmler und Frank Franke-Lumm.

1972

Der Text von "Comic strips", der B-Seite der zweiten Cracker Jack-Single Tambourine stammt von Stephan Remmler und Frank Franke-Lumm.

1976

Stephan Remmler ist Lehrer und Beamter in der Nähe von Holzminden. Dazu sagt er: "Ich durfte lange Haare und Jeans tragen. Im Kollegium war ich ein bunter Vogel. Bei mir durften die Schüler im Unterricht essen, Kaugummi kauen und mich duzen." Aber auch: "Ich war richtig Lehrer, ich war richtig Beamter, drei Jahre, aber... War das schon alles, Mutter? dacht ich."

1970er Jahre

Zu seiner Zeit als Lehrer kauft sich Remmler einen Chevrolet Station Wagon mit falschen Holzplanken an den Seiten und am Heck. "Damit konnte ich fast eine halbe Schulklasse transportieren. Offiziell acht Kinder, oft zwölf. Dabei liess sich die letzte Sitzbank runterklappen, und man konnte auf ihr sitzend nach hinten gucken. Das war bei den Kindern besonders beliebt."

1979

Nach einem erfolgreichen Reunion-Konzert der ehemaligen Amateurgruppe Just Us wollen die Beteiligten nun den Durchbruch auf professionellem Weg versuchen. Zu diesem Zweck wird die von verschiedenen Leuten finanzierte Firma "Just Us Music Productions" (JUMP) gegründet - Hauptgeldgeber war angeblich Remmler. Mit dem Geld wird unter anderem ein Haus in Grossenkneten in der Regenter Strasse 10a gemietet.

Stephan Remmler hängt seinen Beruf als verbeamteter Hauptschullehrer an den Nagel. Später sagt er: "Ich hatte keine Garantien und gar nichts, und meine Mutter hat geweint." Er und Gert Krawinkel sind bei JUMP als Musiker angestellt mit dem Auftrag, eine professionelle und Erfolg versprechende Band zu gründen. Zu seinen damaligen musikalischen Vorlieben sagte Remmler später: "Wir waren von Led Zeppelin und Eric Clapton begeistert. Die haben wir als Amateurband nachgemacht, so gut es ging. Aber die Kopie blieb immer eine Kopie." Erstes Projekt ist die Gruppe Wind, bei der im Lauf der Zeit 25 Musiker mitgewirkt haben sollen, darunter auch Horst Bösing (Tasteninstrumente) und Wilfried Szyslo (Schlagzeug). Konzerte werden keine gegeben, aber immerhin ein Demoband produziert. Allerdings reichte irgendwann das Geld nicht mehr, um das Projekt aufrecht zu erhalten.

7. Juli: Grosses Abschlussfest zum Ende von Stephan Remmlers Lehrertätigkeit.

23. Dezember: Teilnahme am "Beat-Festival No. 9" in Bremerhaven in der Stadthalle.

1970er Jahre

Stephan Remmler ist Englisch- und Musiklehrer an einer Grundschule in Bevern bei Holzminden im südlichen Niedersachsen. Offenbar betrat Remmler den Klassenraum damals mit Badelatschen, zerissenen Jeans und langen Haaren.

1983

etwa 1983: Stephan Remmler kauft sich einen Mercedes 380 SEL für fast 100'000 D-Mark, den er über zehn Jahre lang fährt. Er verkauft ihn schliesslich "in Basel für 800 Mark an einen Araber. Der Wagen hatte keinen Kat. Es war der Höhepunkt meiner Auto-Karriere. Auf Sportwagen hatte ich keine Gelüste", sagt Remmler 2006.

Sommer: Stephan Remmler macht Urlaub auf einer kleinen griechischen Insel.

Stephan Remmler singt zusammen mit Annette Humpe und Inga Humpe auf Toni Kambiz' (ex-Neonbabies) erster Single Hey! (Wart' noch einen Augenblick) mit.

1984

Veröffentlichung des Albums Peter und der Wolf (Ein musikalisches Märchen für Kinder, erzählt von Stephan Remmler) des Boston Pops Orchestra.

Stephan Remmler nimmt in Los Angeles seine Solosingle Feuerwerk auf.

Mai: Die Zeitschrift Musik Express/Sounds (Nr. 5 / 1984) meldet das Ende der Trio-Wohngemeinschaft in Grossenkneten. Stephan Remmler ist nach München gezogen.

Stephan Remmler veröffentlicht als Stephan und Nina die Single Feuerwerk im Duett mit der 9-jährigen Angela Smecca, die sich dafür eine Glatze rasieren muss.

Mai: Veröffentlichung der DÖF-Single Uh, uh, uh, mir bleibt die Luft weg, die von Stephan Remmler produziert und mitgeschrieben wurde.

19. Mai: Stephan und Nina treten mit "Feuerwerk" in Folge 11 der deutschen Fernsehsendung Wetten dass...? in Kiel auf. Anschliessend werden die beiden noch kurz von Frank Elstner interviewt.

Sommer: Innerhalb von zehn Tagen gibt Remmler 40 Interviews zu "Feuerwerk". Offenbar lebt er zur Zeit am Starnberger See.

25. Juni: "Feuerwerk" von Stephan und Nina (inzwischen auf Platz 35 der deutschen Musik-Charts) wird in Folge 52 der deutschen Fernsehsendung Formel Eins gezeigt.

21. Juli: Stephan und Nina treten mit "Feuerwerk" in der deutschen Fernsehsendung ZDF Hitparade auf und erreichen Platz 2.

25. August: Stephan und Nina treten nochmals ausser Konkurrenz mit "Feuerwerk" in der deutschen Fernsehsendung ZDF Hitparade auf.

1985

4. Januar: Stephan Remmler wirkt an der Fernsehsendung Hallo Elvis mit. Ausserdem mit dabei sind Howard Carpendale, Drafi Deutscher, Ted Herold, Helga Feddersen, Wilken F. Dincklage, Peter Maffay, Peter Schilling, Achim Reichel und Udo Lindenberg.

Stephan Remmler lernt in München die Brasilianerin Hilana Raitzik kennen, mit der er fortan jedes Jahr nach Rio de Janeiro fliegt und die er später heiratet.

1986

Trio trennen sich in aller Stille und Stephan Remmler zieht sich erstmal zum Songschreiben in die Schweizer Berge zurück, hat aber eigentlich keine konkrete Vorstellung davon, was er nun machen will. Befreundete Musiker, die ihn gelegentlich besuchen sind von seiner Arbeit sehr begeistert

Musikvideo zu "Keine Sterne in Athen".

24. Oktober: Veröffentlichung des Albums Stephan Remmler von Stephan Remmler.

Stephan Remmler's erste Solo-Single Keine Sterne in Athen (3-4-5 x in 1 Monat) belegt schliesslich mehrere Wochen Platz 3 der deutschen Verkaufshitparade, in den Airplay-Charts sogar Platz 1. Die dazugehörige LP Stephan Remmler erreicht Platz 8 in der deutschen LP-Hitparade. Wie auch die Hülle zeigt ist Stephan's Glatze inzwischen einer üppig wuchernden Lockenpracht gewichen. Auf dem Album spielen u. a. Klaus Voormann, Curt Cress, Paul Kuhn, der Männerchor Weilerswist und Annette Humpe. Die Lieder erinnern weniger an Trio als an den alten deutschen Schlager und Volksmusik. Aufgenommen wurden die Lieder u. a. in Brasilien, wohin es Remmler immer öfter zieht.

17. Dezember: Stephan Remmler tritt mit "Keine Sterne in Athen" in der Hitparade 86 auf.

1987

Stephan Remmler zieht von München nach Basel.

Als zum Fasching Cover-Versionen des Schunkelsongs "Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei", u. a. von Gottlieb Wendehals erscheinen, veröffentlicht auch Stephan Remmler seine eigene Version, die sich daraufhin zum beliebtesten Faschingsschlager 1987 mausert. Wie "Keine Sterne in Athen" belegt das Lied Platz 3 in der Verkaufshitparade und Platz 1 in den Airplay-Charts. Nach diesem Erfolg nimmt Remmler noch zwei weitere Fassungen der "Wurst" auf, die Hackfleisch- und die Bockwurst-Version, welche auch als Single erscheinen.

26. Februar: Stephan Remmler und seine Begleitgruppe treten als Rocky und die Rammler mit der Hackfleisch-Version von "Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei" in der deutschen Fernsehsendung Mensch Meier von Alfred Biolek in Köln während des Karnevals auf. Remmler und Biolek tragen dabei Karnevalsnase, fünf bunte Mädchen machen im Publikum die grosse Wurstverteilung und zum Schluss erhält Remmler von Biolek noch eine Wurst mit drei Enden, hergestellt von einem Metzger aus Bayern. Zur neuen Version von "Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei" sagt Remmler: "Es gab da mehrere Coverversionen und da dachten wir, wir machen unsere eigene Coverversion. Und uns hat das viel Spass gemacht."

...: Fernsehauftritt mit "Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei".

Von seinem Album Stephan Remmler (1986) werden ausserdem Unter einer kleinen Decke in der Nacht (Das Kuschellied) und Vogel der Nacht als Singles ausgekoppelt, die jedoch beide keine besonderen Erfolge werden. Dafür verkauft sich im Ausland I don't go to USA (die englische Version von "Keine Sterne in Athen") recht gut und erreicht auf den Philippinen sogar Platz 1 der Hitparade!

18. März: Stephan Remmler in der ZDF-Hitparade.

...: Stephan Remmler tritt mit "Unter einer kleinen Decke in der Nacht" in der deutschen Fernsehsendung Telefant von Michael Schanze auf.

15. Mai: Stephan Remmler gründet in Basel den Musikverlag Hilaster Bavilario Music AG mit einem Aktienkapital von 50'000 Schweizer Franken.

Juni: Stephan Remmler ist in Rudi Carrells Fernsehsendung Rudis Tagesshow zu sehen, wo er bei einigen Sketches mitwirkt.

Veröffentlichung der Single I don't go to USA in verschiedenen Ländern. "I don't go to USA" ist eine Version des Lieds "Keine Sterne in Athen" mit einem neuen englischen Text. Dazu gibt es auch ein Musikvideo.

...: Stephan Remmler tritt mit "I don't go to USA" am Festival "Rosa di Lignano" im italienischen Badeort Lignano Sabbiadoro an der Adria auf.

In diesem Jahr wirkt Stephan Remmler auch im experimentellen Video-Musical Krieg der Töne mit, in dem Holger Czukay die Hauptrolle spielt. Mit dabei ist auch Angela Smecca (die "Nina" aus "Stephan und Nina").

Stephan Remmler beginnt die Arbeit an seiner zweiten LP Lotto, die er zum Teil in Rio de Janeiro aufnimmt.

4. November: Stephan Remmler tritt in der deutschen Fernsehsendung Na siehste! (ZDF) von Günter Jauch auf. Mit dabei sind auch Hildegard Knef, Glenn Yarbrough, Franco Nero, die Malerin Simone-Yvonne von Budzyn, Marillion und Klaus Lage.

1988

1. März: Auftritt mit "Vogel der Nacht" in der deutschen Fernsehsendung Tele-Illustrierte. Remmler behauptet dabei, sein Lied "I don't go to USA</i> wäre zur Zeit in den Philippinen gerade "auf Nummer 1".

...: Auftritt mit "Vogel der Nacht" in einer deutschen Fernsehsendung.

...: Auftritt in der deutschen Fernsehsendung So isses von Jürgen von der Lippe (womöglich mit Trude Herr und dem Lied "Vogel der Nacht").

19. April: Im Fernsehen wird der Film Krieg der Töne mit Holger Czukay und Stephan Remmler gezeigt. Mit dabei ist auch Angela Smecca, die vier Jahre zuvor als "Nina" mit Stephan Remmler zusammen seine Single Feuerwerk (1984) besungen hatte.

Herbst: Stephan Remmler spricht mit Daniel Kovacs für die deutsche Fernsehsendung Nachtexpress in München im Englischen Garten (im Hintergrund gut zu sehen der Chinesische Turm).

Veröffentlichung der Single Keine Angst hat der Papa mir gesagt, die Platz 15 der deutschen Hitparade erreicht.

8. Oktober: Stephan Remmler tritt mit "Keine Angst hat der Papa mir gesagt" in Folge 49 der Fernsehensendung Wetten dass...? in Linz (Österreich) auf.

1988.10 Stephan Remmler 12-33 Lotto (DE: Mercury / Phonogram 836 556-1)

25. Oktober: Veröffentlichung des zweiten Albums Lotto von Stephan Remmler, das Platz 36 in der deutschen und Platz 30 in der österreichischen Hitparade erreicht.

2. November: Stephan Remmler tritt mit "Keine Angst hat der Papa mir gesagt" in Folge 230 der ZDF Hitparade auf.

Stephan Remmler-Video zu "Drei weisse Birrrken" zusammen mit Status Quo.

...: Stephan Remmler tritt mit "Oben aufm Berg" in einer deutschen Fernsehsendung von Alfred Biolek auf. Begleitet wird er dabei vom Hollywood Bowl Orchestra (?) unter Leitung von Christian Kolonovits.

12. Dezember: Geburt des ersten Sohnes Cecil Carlos Remmler - Stephan Remmler wird erstmals Vater.

Dezember: In Köln in einem Plattenladen entdeckt Stephan Remmler eine CD mit den grössten Hits von Freddy Quinn und beginnt davon begeistert die Arbeit zum Album Projekt F (Auf der Suche nach dem Schatz der verlorenen Gefühle) (1991).

1989

Remmler lebt inzwischen in Basel am rechten Rheinufer.

Stephan Remmler am 25. Januar 1989 in der ZDF Hitparade
25. Januar 1989: Stephan Remmler tritt in der 232. Sendung der ZDF Hitparade mit "Keine Angst hat der Papa mir gesagt (Keine Angst hat die Mama mir gesagt)" auf und belegt Platz 2 hinter Edelweiss ("Edelweiss"), aber vor Rainhard Fendrich ("Tango korrupti"), Nicki, Sandra, Mandy Winter und Andreas Martin.

5. April: Stephan Remmler, Lydie Auvray und Status Quo (mit Rick Parfitt) treten mit dem Lied "Drei weisse Birrrken" in der deutschen Fernsehsendung Na siehste! (ZDF) von Günter Jauch auf. Im Hintergrund stehen dabei Fernsehbildschirme, auf denen ein mechanisches Huhn zu sehen ist, das um ein Ei herumtanzt.

Für den 1. Mai bis 2. Juni 1989 war die Tournee "Lotto lebt (Live 1989)" von Stephan Remmler und den Sechs Richtigen mit folgenden Spielorten angekündigt. Aufgrund katastrophal schlechter Vorverkaufszahlen sollen allerdings viele (oder sogar alle) Auftritte abgesagt worden sein.

Datum Land Ort Örtlichkeit Anmerkungen
1989.05.01 country DE.gif DE Pahlen Eiderhalle
1989.05.02 country DE.gif DE Sulingen Edensporthalle
1989.05.03 country DE.gif DE Bremerhaven Stadthalle
1989.05.04 country DE.gif DE Hannover Veranstaltungszentrum Hanomag
1989.05.06 country DE.gif DE Osnabrück Stadthalle
1989.05.08 country DE.gif DE Braunschweig Stadthalle
1989.05.09 country DE.gif DE Kassel Stadthalle
1989.05.10 country DE.gif DE Wilhelmshaven Stadthalle
1989.05.11 country DE.gif DE Wuppertal Stadthalle
1989.05.20 country DE.gif DE Aachen Saaltheater Geulen
1989.05.21 country DE.gif DE Duisburg Mercatorhalle
1989.05.22 country DE.gif DE Mannheim Rosengarten
1989.05.23 country DE.gif DE Nürnberg Meistersingerhalle
1989.05.25 country DE.gif DE Friedberg Stadthalle
1989.05.26 country DE.gif DE Bielefeld Stadtfest
1989.05.27 country DE.gif DE Andernach Mehrzweckhalle
1989.05.28 country DE.gif DE Donaueschingen Donauhalle
1989.05.30 country DE.gif DE Dieburg Aula Hat wohl nicht stattgefunden (siehe 30. Mai 1989 Karl-Marx-Stadt)
1989.05.31 country DE.gif DE Saarbrücken Kongresshalle
1989.06.01 country DE.gif DE Lichtenfels Stadthalle
1989.06.02 country DE.gif DE Augsburg Stadthalle

30. Mai: Stephan Remmler-Konzert in Karl-Marx-Stadt (DDR; heute wieder Chemnitz). Davon gibt es eine Aufnahme aus dem Publikum.

Die vorgetragenen Stücke sind die folgenden:

Keine Angst hat der Papa mir gesagt / Bahia / Herz ist Trumpf / Mendocino / Ya Ya / Honey love / Die Zeit mit dir / Energie / Bum bum / Anna - Lassmichrein lassmichraus / Turaluraluralu - ich mach BuBu was machst du / Einer ist immer der Loser / Tik tak im Urlaub / Drei weiße Birrrken / In Gesellschaft / Keine Sterne in Athen / Keine Angst hat der Papa mir gesagt / Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei / Oben aufm Berg / Da da da ich lieb dich nicht du liebst mich nicht aha aha aha / Wooly bully / Dass das nicht die grosse Liebe war / Ein kleines Tennisplatzerl / Vogel der Nacht / Don't Ha ha / Unter einer kleinen Decke in der Nacht / Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei

...: In der deutschen Fernsehsendung Up'n Swutsch spricht Stephan Remmler über die Anfänge von Trio. Remmler sagt dabei: "Gestern abend haben wir in Bremen gespielt, das war auch sehr schön."

Stephan Remmler und Angela Smecca treten zusammen mit dem Lied "Bahia" in der deutschen Fernsehsendung Vier gegen Willi von Mike Krüger auf. Von seiner bisherigen Begleitgruppe ist nur noch Ken Taylor mit dabei, stattdessen spielt nun unter anderem Nick Palumbo (Gitarre) mit.

...: Stephan Remmler tritt in Folge 56 der deutschen Fernsehsendung So isses von Jürgen von der Lippe auf. Anlässlich dieser letzten Sendung der Serie müssen alle auftretenden Interpreten Lieder spielen, die sie bisher nicht auf Tonträgern veröffentlicht hatten. Stephan Remmler und seine Begleitgruppe (unter anderem bereits mit Nick Palumbo) entscheiden sich für die Lieder "Honey Love" von Clyde MacPhatter und den Drifters und "Ya ya" von Lee Dorsey. Bevor sie die Stücke spielen, trägt Remmler noch das kurze Stück "Tik tak im Urlaub" aus dem Album Lotto (1988) vor. Da die Aufnahmen der Stücke direkt aus der Fernsehübertragung stammen, wurden sie nur in Mono auf die Platte gepresst.

Katalog der "37. Internationalen Funkausstellung Berlin"

Stephan Remmler tritt in Berlin an der vom 25. August bis 3. September dauernden "37. Internationalen Funkausstellung Berlin" auf und spielt die Lieder "Eine Tüte Luft aus Berlin" und "Einer ist immer der Loser (Einer muss immer verlier'n)". Dieser Auftritt fand womöglich in der deutschen Fernsehsendung Die 2 im Zweiten (ZDF) von Thomas Gottschalk und Günther Jauch statt, die während der Ausstellung jeweils nachmittags stundenlang gesendet wurde. An der Ausstellung stellen 398 Ausstellern auf knapp 81'000 Quadratmetern ihre Produkte vor. Die Ausstellung zählte insgesamt 389'106 Besucher.

Oktober - Mai 1990: Vorproduktion des Albums Projekt F in Basel, Wien und auf den Kanarischen Inseln.

Oktober: Zu seinem 43. Geburtstag macht Stephan Remmler mit seiner Frau Hilana und Sohn Cecil ("Butzi") Urlaub in Budapest im Hotel Gellért, wo er auch von Sabine Sauer (ZDF) interviewt wird.

Veröffentlichung der Single Einer ist immer der Loser.

7. Oktober: Stephan Remmler tritt zusammen mit Rainhard Fendrich in der österreichischen Fernsehsendung Live am Samstag (ORF) auf - zusammen singen sie das Lied "Einer ist immer der Loser (Einer muss immer verlier'n)".

29. Dezember: Stephan Remmler tritt in der deutschen Fernsehsendung Kaum zu glauben (ZDF) von Pit Weyrich in Potsdam im UFA-Studio auf. Remmler und der schwule Modedesigner Bev Stroganov müssen in der Sendung versuchen, ahnungslose Passanten zu bestimmten Aktionen zu überreden.

1990

28. Januar: Stephan Remmler (in Lederstiefeln) nimmt zusammen mit Nicole und Nina Hagen in der dreistündigen deutschen Fernsehsendung Die 80er an einer von Thomas Gottschalk geleiteten Gesprächsrunde teil. Die Sendung soll bereits im Dezember 1989 aufgezeichnet worden sein.

Stephan Remmler tritt in der Fernsehsendung Kinder Quatsch mit Michael von Michael Schanze in Berlin auf. Dort "singt" der 4-jährige Andreas die erste Strophe von Remmlers Lied "Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei". Danach fragt Schanze ihn "Wollen wir jetzt mit der Sendung Schluss machen oder wollen wir den Stephan noch was singen lassen?" Andreas: "Nein." Auch auf Schanzes drängendes Geschwätz hin bleibt der Vierjährige standhaft, sagt aber schliesslich doch noch: "Sing schon."

1. November: Zum (angeblich) zehnjährigen Bühnenjubiläum von Stephan Remmler erscheint unter seinem Namen das Album 10 Jahre bei der Stange, auf dem sich auch sieben Titel von Trio befinden. In Wirklichkeit feiert er natürlich mindestens das 26-jährige Bühnenjubiläum, aber hier wird offenbar so getan, als hätte es vor Trio überhaupt nichts gegeben.

1991

15. Februar: Geburt des zweiten Sohnes Jonni Raphael Remmler in Basel.

23. Mai: Nachdem ihm im Dezember 1988 in einem Schallplattenladen ein CD-Sampler mit den grössten Erfolgen von Freddy Quinn aufgefallen war, veröffentlicht Stephan Remmler das Tribute-Album Projekt F (Auf der Suche nach dem Schatz der verloerenen Gefühle) mit seiner Band "Die Schatzsucher". Merkwürdig ist dabei, dass jede dieser Cover-Versionen offenbar zwei Namen hat, z. B. "SCHOEN4 - Heimweh" oder "WEG - Der Legionär". Vom Schriftbild her ist jeweils der erste Titel einer Art LCD-Anzeige nachempfunden. Keiner dieser Titel enthält mehr als acht Buchstaben. Man könnte meinen, dass dies ein Anspielung darauf ist, dass vielleicht sämtliche Songs ursprünglich in einem Computer oder per MIDI entstanden sind. Es werden zwei Singles ausgekoppelt: HONG3 - Fährt ein weisses Schiff nach Hongkong und SCHOEN4 - Heimweh. Weder das Album noch die Singles werden nennenswerte Erfolge. "Halbherzig und müde serviert er die nostalgische Freddy Quinn-Essenz als computeranimierten Skizzenblock" resümiert die Zeitschrift Musik Express.

...: Stephan Remmler und die Schatzsucher treten mit "Unter fremden Sternen" in einer deutschen Fernsehsendung auf.

...: Stephan Remmler und die Schatzsucher treten mit "Heimweh" in einer deutschen Fernsehsendung auf. Mit dabei ist auch der dreijährige Cecil Remmler, der auf einer kleinen Plastiktröte die Fanfare mimt.

...: Stephan Remmler spricht für einen Beitrag der deutschen Fernsehsendung ZDF Hitparade (ZDF) in Basel über seine Coverversionen von Freddy-Liedern. Er ist auch in Freddy-Manier zu sehen, wie er im Mantel herumspaziert und ein Lied singt.

1992

Als Vorab-Single für Stephan Remmler's neues Album Barbara Mortadella ohne Teller erscheint BittebitteBarbarella, die als Bonus-Track den Titel "Jetzt werden Träume wahr" enthält. Darin spielt Remmler einen Termin bei einem Rechtsanwalt nach, bei dem er seinen Ehevertrag abgeschlossen hat - eines seiner ungewöhnlichsten Lieder überhaupt!

September: CD-Veröffentlichung des Trio-Titels Live im Frühjahr '82, der bisher nur auf Musikkassette bzw. gar nicht mehr erhältlich war. Ausser der sagenhaften Qualität dieser Live-Aufnahme bietet diese CD auch ein weiteres bemerkenswertes Detail: die Abbildung des Covers für Stephan Remmler's neues Album Barbara Mortadella ohne Teller (das dann doch nie erscheint).

19. Oktober: Eigentlich das Veröffentlichungsdatum für Stephan Remmler's neues Album Barbara Mortadella ohne Teller, das dann aber doch nicht veröffentlicht wird - angeblich weil Remmler mit der Produktion nicht zufrieden war. Stephan hatte im Urlaub einen jamaikanischen Song mit sehr eingängigem Rhythmus gehört und beschlossen, einige der bereits fertiggestellten Lieder neu zu produzieren und dabei ebendiesen Rhythmus zu verwenden.

13. Dezember: Stephan Remmler (mit Inga Humpe) tritt mit seiner Gruppe und dem Lied "Mein Freund ist Neger" am Festival "Heute die - morgen du! Konzert gegen Gewalt und Rassismus" in Frankfurt am Main vor der Festhalle auf. Ebenso treten Udo Lindenberg, die Scorpions, die Toten Hosen, die Fantastischen Vier, Herbert Grönemeyer, Marius Müller-Westernhagen und BAP auf. Ausserdem auch Jule Neigel und Peter Maffay, Rio Reiser und Ulla Meinecke, Klaus Hoffmann.

1993

Auf Stephan Remmler's neuer Single Blank wird nun sein nächstes Album Vamos angekündigt.

30. April: Veröffentlichung des fünften Stephan Remmler-Albums Vamos. Zur CD gibt es auch eine Promo-Ausgabe mit derselben Verpackung. Für einige Journalisten sind allerdings zusätzlich eine Armbanduhr mit Vamos-Zifferblatt sowie eine "Remmlercard" beigelegt - wer die allerdings missbraucht, handelt kriminell. In der offiziellen Information der Plattenfirma heisst es:

Uhr mit Vamos-Zifferblatt
Vorderseite der "Remmlercard"
Rückseite der "Remmlercard"

Elf Jahre nach dem subversiven Ohrwurm "Da da da" präsentiert der 46-jährige Texter, Musiker, Sänger und Produzent Stephan Remmler seine achte LP Vamos - und kehrt zu seinen Wurzeln zurück. Ein völlig neuer Remmler?

Musikalisch ist der Ex-Triologe keine Ausgeburt der Neuen Deutschen Welle, sondern ein Kind des Rock'n'Roll. Die erste Elvis-Scheibe ("Heartbreak Hotel") mit neun, die erste Band mit 18, mit der als "Mick Jagger der Unterweser" norddeutsche Bühnen inklusive des Hamburger Starclubs unsicher machte. Als er dann Stones & Co. im Schlaf spielen konnte, vermischten sich amerikanische Töne und deutsches Feeling - "es darf ja nicht beim Nachmachen bleiben, und einem italienischem Rockmusiker hört man ja auch an wo er herkommt."

Trendsetter Remmler (Die Fantastischen Vier und Dee-Lite benutzten Remmler-Samples) goes back to the roots: "Ich verändere mich gern. Gerockt habe ich immer, erst in kurzen Hosen, dann mit langen Haaren - und dann mit kurzen Haaren. Und jetzt hört sich's so an: Zwei Lieder auf Vamos sind Raggamuffin-Stücke." War Remmler auf Jamaica? "In der Karibik war ich. Im letzten Sommer auf Saint Lucia bin ich voll abgefahren," erzählt er. "Street-Parties, stundenlang der gleiche Groove. Damals machte ich gerade eine Pause in meiner Produktion, und wie in Trance bin ich zurück ins Studio und habe gleich weitergemacht." Und Can Man T. und Die Toten Hosen haben mitgemacht.

Remmler ist nachdenklich geworden: "Ich war nie ein Freund davon, komplexe politische Themen auf eine einfache Formel zu bringen. Rockmusik kann nur den Finger auf die Wunde legen und keine Lösungen anbieten. Aber ob das in diesen Zeiten noch stimmt..."

In seiner Wahlheimat Schweiz sind die Ereignisse und der Rechtsruck in Deutschland nicht spurlos an ihm vorübergegangen. Aus dem Schock und dem Bauch heraus schrieb Stephan Remmler das Lied "Mein Freund ist Neger", in dem es um Flüchtlinge jeder Hautfarbe geht. Weniger hart, aber ebenso realpolitisch seine Reaktion auf die aktuelle Wirtschaftslage: "Bist du wieder mal blank, wechsel einfach die Bank." Keine Sozialarbeiter-Betroffenheit, aber trotzdem deutlich.

Spitzenmusiker von Carlton und Cress bis Voormann und Weihe helfen mit, dass man Vamos mit "losgehen" übersetzt. Nach vorne.

Mitte Jahr: Stephan Remmler stellt das Album Vamos, diese "Sammlung der charmanten Kleinigkeiten" (Musik Express), mit seiner Begleitgruppe "Die Steher" auf einer Deutschlandtournee vor.

Die Tournee von Stephan Remmler und den Stehern findet in drei Teilen statt. Zu den Auftrittsorten gehörten unter anderem:

  • Emden, Jugendzentrum Alte Post

Stephan Remmler spielt in München am "Tollwood"-Festival (u. a. "Blank", "Ye ye" und "Boom boom"). Im Vorprogramm spielt Kralle Krawinkel (u. a. "Im Laufe der Nacht").

...: Stephan Remmler und Kralle Krawinkel sind in der deutschen Fernsehsendung ZDF Morgenmagazin zu sehen, unter anderem mit kurzen Konzertausschnitten vom Vorabend.

...: Deutsche Fernsehsendung Up'n Swutsch - Wünsch dir was (N3) mit "Bananaboat", bei dem Stephan Remmler live von den Toten Hosen unterstützt wird, die ihren Text allerdings von kleinen Fresszetteln ablesen müssen. Remmler tritt im Buddy Holly-T-Shirt auf.

19. September: Geburt von Stephan Remmlers drittem Sohne Lauro Remmler in Basel.

Winter 1993-1994: Stephan Remmler und die Steher touren mit Kralle Krawinkel im Vorprogramm durch Deutschland. Leider kommt es dabei zu keinem gemeinsamen Auftritt. Eine Wiervereinigung von Trio wird aber in einem Interview, das Remmler und Krawinkel gemeinsam geben, nicht ausgeschlossen.

26. November: Stephan Remmler und die Steher spielen in der deutschen Fernsehsendung Aus dem Schlachthof (BR) in München im Schlachthof live unter anderem folgende Lieder.

29. November: Stephan Remmler und die Steher treten in Basel im Musikclub Atlantis auf. Unter den gespielten Liedern sind:

Rotkäppchen komm / Unter einer kleinen Decke in der Nacht / [ein Stück von Freddy Quinn] / Blank / Bum bum / Vogel der Nacht / Bananaboat / Keine Sterne in Athen (3-4-5 x in 1 Monat) / Oben auf'm Berg / Einer ist immer der Loser

30. November: Stephan Remmler und die Steher-Konzert treten in Dieburg im Biergarten auf.

1. Dezember: Stephan Remmler und die Steher treten in Neu-Ulm im Wiley-Club auf.

2. Dezember: Stephan Remmler und die Steher treten in München im Rockclub auf.

3. Dezember: Stephan Remmler und die Steher treten in Friedrichshafen im Bahnhof Fischbach auf.

Irgendwann gab's eine Sondersendung von JAM (VIVA) über die Neue Deutsche Welle, wobei Stephan Remmler durch die Sendung führte, in der auch einige interessante Dinge über seine "Hüh!"-Tour zu sehen sind.

1994

Hüh!, Stephan Remmler's erstes Live-Album, erscheint. Neben einigen Solo-Hits finden sich darauf auch neue Versionen alter Trio-Klassiker wie "Boom boom", "Kummer", "Los Paul" und "Anna - lassmichrein lassmichraus". Aus dem Album wird die Single Boom boom ausgekoppelt, die in dieser Version eine Extra-Strophe enthält: "Der Boris wickelt [Yannick] Noah ein, der Becker schlägt den Stich / Der Sampras ist die Nummer Eins, doch den kenn ich nicht - Boom boom!". Nach diesem letzten Album für die Plattenfirma Mercury wechselt Stephan Remmler zur Plattenfirma MCA.

Stephan Remmler in der deutschen Fernsehsendung VIVA Jam!

Stephan Remmler spielt gemeinsam mit anderen Künstlern in Peter Maffay's Musical Tabaluga und Lili mit. Er spielt den Kratermann und singt das Lied mit dem Titel "Fass das nicht an". Davon gibt es ein Live-Video und eine Live-Doppel-CD. Tabaluga und Lilli wurde an folgenden Orten aufgeführt (mit oder ohne Stephan Remmler)

Datum Land Ort Örtlichkeit Anmerkungen
country DE.gif DE Dortmund Westfalenhalle sicher mit Stephan Remmler ; Aufzeichnung für Video und CD
1994.10.28-30 country DE.gif DE Bremen Stadthalle
1994.11.03-06 country DE.gif DE Frankfurt Festhalle

1995

1996

1. April: Stephan Remmler's neue CD Single Schweinekopf wendet sich mit deutlichen Worten gegen Kinderprostitution und Sextourismus. Zu deutlich für das Radio, für das Remmler eine entschärfte Version veröffentlicht, die sich dennoch nicht besonders verkauft. Grund dafür dürfte auch das vom Musiksender VIVA boykottierte Video sein. Eine zweite Single (Heut geht die Sonne nicht auf) wird zwar angekündigt und produziert, ist aber nicht erschienen.

8. April: Stephan Remmler's Album Amnesia schlägt textlich eine bisher nicht gewohnte härtere Gangart an.

etwa Juni: Stephan Remmler singt in der Helmut Schmid Show zusammen mit der Helmut Zerlett Band eine Kurzfassung des Lieds "Heimweh".

1997

Januar: Der seit 1985 bestehende Deutsche Rock und Pop Musikerverband / DRMV fordert frech eine Quote für deutsches Liedgut. Die Deklaration wird von rund 500 Bands, Musikern, Komponisten und anderen massgeblich am deutschen Musikgeschäft Beteiligten unterschrieben, darunter Udo Lindenberg, Heinz-Rudolf Kunze, Bed and Breakfast, den Fantastischen Vier, Matthias Reim, Wolfgang Niedecken, KOnstantin Wecker und Stephan Remmler. Gegenwärtig sit ihr Anteil bei rund 10 Prozent, für die Zukunft fordern sie einen 40-prozentigen Anteil in den Musikprogrammen der öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunksender - nur so liesse sich deutsches Kulturgut hegen und pflegen, habe auch der Nachwuchs eine Chance gegen die Allmacht des anglo-amerikanischen Kulturimperialismus.

18. April: Stephan Remmler tritt mit der Sängerin Brooke Russell an der von Eva Herman moderierten AIDS-Gala "Stars 97" in Baden-Baden auf. Zusammen singen sie "Only love is the answer". An der Gala mit dabei sind unter anderem auch die Pet Shop Boys und Tic Tac Toe.

Mai: Als letzte Auskoppelung aus Stephan Remmler's Album Amnesia (1996) erscheint die Single Only love is the answer, eine leicht veränderte Version des Albumtitels "Was denn sonst...".

Stephan Remmler tritt in Basel im Spiegel-Palais auf dem Münsterplatz zugunsten der Aktion "Kinder in Brasilien" auf.

1998

Der Titel "Outro" auf dem Album Die Zukunft der Schweizer Rechtsrock-Gruppe Sturmtruppen Skinheads aus Basel ist in Wahrheit eine Kurzfassung von Stephan Remmlers Lied "Bubela".

etwa November: Veröffentlichung der CD-Single Da da da [X-Cell Records / Epic XCL 666047-2] von "Soul-O feat. Gorgeous and the voice of SR" (gemeint ist natürlich Stephan Remmler). Die Single enthält insgesamt sechs Abmischungen von "Da da da" mit Techno-Begleitung. Sony hat dazu auch eine hübsche Seite ins Internet gestellt. Offenbar wurde zur Single auch ein "provokantes" Video gedreht - verwendet wurden dazu vor allem bekannte Animationen aus der britischen Fernsehserie Monty Python's Flying Circus.

1999

Der Thrash Metal-Sänger Tom Angelripper veröffentlicht auf seinem Live-Album Ein Strauss bunter Melodien eine Version des Lieds "Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei (Krause und Ruth)" von Stephan Remmler.

2003

Thorsten Sander veröffentlicht auf seiner CD-Single Dieses Kribbeln im Bauch (So ein Wahnsinnsgefühl)Hotel Engel eine Version des Lieds "Vogel der Nacht" von Stephan Remmler.

2004

9. Februar: In der deutschen Fernsehsendung Die ultimative Chart Show (Die erfolgreichsten deutschen Hits) (RTL) von Oliver Geissen taucht in der Folge Die grössten deutschen Hits seit 1971 neben einigen Trio-Liedern auf Platz 117 auch das Lied "Keine Sterne in Athen" von Stephan Remmler auf. Seine Söhne Cecil Jonni Lauro singen in der Sendung ausserdem erstmals das Trio-Lied "Da da da".

2005

19. November: Matthias Klein erwähnt im Trio-Forum die ihm vorliegende Stephan Remmler-Werbeplatte Frauen sind böse. Das Stück wurde von ihm selbst und seinem Sohn Cecil produziert. Ein neues Album soll Anfang 2006 erscheinen.

25. November: In Osnabrück erklärt ein Pressesprecher des Plattenlabels IT-Sounds, Stephan Remmler werde im Frühjahr 2006 mit dem Lied "Frauen sind böse" sein Comeback starten. Einige Wochen später soll dann das neue Doppelalbum folgen: "Remmler möchte noch mal durchstarten. Das wird mit Abstand das beste seiner Soloalben werden."

2006

25. Januar: Matthias Klein hat eine Werbeplatte der Stephan Remmler-Single Frauen sind böse mit drei Versionen des Lieds erhalten.

Ende Februar: Urtsprünglich war geplant, die Single Frauen sind böse am 24. März 2006 als CD-Single zu veröffentlichen, am 31. März 2006 dann auch als "Maxi-CD-Single". Anstelle einer Single-Veröffentlichung entscheidet sich die Plattenfirma IT-Sounds nun aber, das Lied nur als kostenpflichtigen Download zu veröffentlichen.

16. März: Auf der offiziellen Homepage von Stephan Remmler (stephanremmler.de) ist nun ein von Cecil Remmler gefertigtes Musikvideo zum Lied "Frauen sind böse" zu sehen.

30. März: Stephan Remmler in der Fernsehsendung Die Johannes B. Kerner Show. Kerner drückt dabei etwas auf einem Casio-Gerät herum und auch Cecil Remmler ist mit im Studio und bekommt ein paar Sekunden Sendezeit. Im Zuschauerraum anwesend sind die Trio-Fans Melanie und Olly, zwei Reihen hinter Cecil.

31. März: Stephan Remmlers Lied "Frauen sind böse" ist in allen Download-Shops erhältlich. Ebenfalls eine neue Abmischung von "Frauen sind böse" und eine neue Version von "Kummer", die auch gleichzeitig von Deichkind neu abgemischt wurde.

2. April: Veröffentlichung eines Interviews mit Stephan Remmler in der deutschen Sonntagszeitung Welt am Sonntag. Er spricht darin über das Trio-Comeback, baldige Pepsi-Werbung mit "Da da da" und die kleine Kneipe auf Lanzarote.

4. April: Zusätzlich wird nun auch das Lied "Let's go to Elvis" in der Version mit Handsome Hank and the Lonesome Boys aus Basel als Musik-Download angeboten.

Nach den Gründen für sein Comeback befragt erklärt Remmler: "Ich brauche das Geld für die Hochzeiten meiner Töchter."

5. Mai: Die Hörer von Radio Bremen Eins haben ihre 101 Lieblingshits gewählt. Auf Platz 100 findet sich Stephan Remmler mit "Vogel der Nacht".

7. Mai: Gemäss einem Interview mit Stephan Remmler zum Thema Autos in der deutschen Sonntagszeitung Welt am Sonntag fährt er gegenwärtig einen Cutro]en Berlingo.

23. Mai: Stephan Remmler spricht in der deutschen Fernsehsendung Blitz (SAT1) über den neuen Werbespot von Pepsi, in dem Christina Aguilera das Lied "Da da da" singt.

1. Juni: Matthias Klein erhält ein Vorabexemplar des neuen Albums 1, 2, 3, 4... von Stephan Remmler.

1. Juni: Vorstellung des Albums 1, 2, 3, 4... von Stephan Remmler in der deutschen Radiosendung Music meeting (N-Joy). Gespielt wird dabei das Lied "Kummer", das anschliessend von den anwesenden Moderatoren analysiert wird,

26. Juni: Stephan Remmler in der deutschen Fernsehsendung WM total von Stefan Raab. Während Raab auf einem "fast" echten Casio-Gerät herumdrückt, singt Remmler etliche Zeilen von "Da da da ich lieb dich nicht du liebst dich nicht aha aha aha" und auch einige von seiner neuen Single "Einer muss der Beste sein - ich", wobei er auser von Raab auch von der Studioband begleitet wird.

14. Juli: Veröffentlichung des Albums 1, 2, 3, 4... von Stephan Remmler. Die sogenannte Premium-Ausgabe mit zwei CDs und einer DVD verögert sich noch einige Tage, da auf der Verpackung offenbar das "n" bei Stephan nicht gedruckt worden war.

14. Juli: Stephan Remmler in der deutschen Fernsehsendung NDR Talk Show, wo er sagt, er "habe per se kein Interesse an Öffentlichkeit". Trotzdem spricht er über die Lieder "Frauen sind böse" und die Werbeeinnahmen aus "Da da da", wozu auch Campino von den Toten Hosen was sagen darf. Auch Sohn Cecil Remmler ist mit im Studio, aber der darf nichts sagen.

17. Juli: Stephan Remmler in der deutschen Fernsehsendung Volle Kanne (ZDF).

17. Juli: Interview mit Stephan Remmler beim deutschen Radiosender WDR 2. Während fast einer Stunde erzählt Remmler, wie er seine Frau am Starnberger See kennengelernt hat, dass er die letzten Jahre nicht wirklich Rentner war (muss immer was machen, sagt er) und dass er 79 Kilo bei 1.86 Meter Grösse wiegt.

18. Juli: Stephan Remmler in der deutschen Fernsehsendung Hier ab vier (MDR). Mit in der Sendung ist auch Cecil Remmler.

18. Juli: Stephan Remmler in der deutschen Fernsehsendung RTL Punkte (RTL).

19. Juli: Stephan Remmler in der deutschen Fernsehsendung Frühstücksfernsehen (SAT1).

19. Juli: Stephan Remmler in der deutschen Fernsehsendung DAS (NDR).

19. Juli: Stephan Remmler in der deutschen Fernsehsendung Blitz (SAT.1), wobei ein Film über Remmler gezeigt und sein neues Album 1, 2, 3, 4... vorgestellt wird.

20. Juli: Interview mit Stephan Remmler beim deutschen Radiosender RadioEins (RBB).

20. Juli: Stephan Remmler in der deutschen Fernsehsendung ZIBB (RBB).

20. Juli: Stephan Remmler und Cecil Remmler als Gäste in der deutschen Radiosendung Music meeting (N-Joy), in der neue Stücke verschiedenster Musikrichtungen vorgestellt und anschliessend von den drei Moderatoren analysiert werden. Vorgestellt werden dabei auch die Remmler-Lieder "Let's go to Elvis" und "Mach den Sarg auf".

Jens-Uwe Krause und Stephan Remmler am 21. Juli 2006 bei Radio Bremen Vier

21. Juli: Stephan Remmler ist zu Gast in der morgendlichen deutschen Radiosendung Der Dicke und der Dünne (Radio Bremen 4) von Jens-Uwe Krause. Krause verehrt Remmler schon seit seiner Kindheit: "Die erste LP von Trio war zugleich auch meine allererste selbstgekaufte Langspielplatte überhaupt. Das Geld dafür habe ich auf einem bayerischen Campingplatz beim Glücksspiel gewonnen." Über seinen Sammeltrieb: "Ich habe jeden verfügbaren Zeitungsartikel ausgeschnitten, aufgeklebt und in einem Schnellhefter archiviert. Ausserdem war ich vermutlich der Einzige, der sich 1986 den Trio-Film Drei gegen drei im Kino angesehen hat." Per Telefon wird Angela Smecca zugeschaltet, die als 9-jährige zusammen mit Remmler die Single Feuerwerk (1984) beworben hatte. Auf seinem Casio VL-1 spielt der Moderator Remmler schliesslich noch die Melodie von "Da da da" vor - dazu singt Remmler den Text und sein Sohn macht "aha".

23. Juli: Veröffentlichung der CD-Single Einer muss der Beste sein von Stephan Remmler.

23. Juli: Stephan Remmler und sein Sohn Cecil Remmler nehmen im Sendezentrum Mainz an der Fernsehsendung ZDF-Fernsehgarten teil und chatten anschliessend live im Internet mit Fans.

24. Juli: Stephan Remmler nimmt ab 18 Uhr an einem Live-Chat bei ProSieben.de teil.

28. Juli: Das Album 1, 2, 3, 4... von Stephan Remmler steigt auf Platz 60 in die deutsche Hitparade ein.

30. Juli: In der Zeitung Berliner Kurier ist ein Zitat von Stephan Remmler zu lesen: "Es klingt verlogen, wenn Popkünstler behaupten, ihre Emotionen seien echt. In Wahrheit geht es um Vermarktung."

21. August: Auf dem thailändischen Fernsehsender Deutsche Welle TV / DW-TV wird ein rund 10-minütiger Beitrag über Stephan Remmler und sein Album 1, 2, 3, 4... gesendet. Unter anderem sind Ausschnitte aus dem Pepsi-Werbespot und Remmler-Musikvideos, Cecil Remmler, sowie Stephan Remmler in Basel zu sehen. Der Beitrag wird offenbar mehrfach wiederholt und ist auch in anderen Ländern Südostasiens zu sehen. Der Beitrag soll abwechslungsweise in Deutsch und Englisch ausgestrahlt worden sein.

3. September: Der deutsche Fernsehsender Radio Bremen TV sendete ein "Stefan Remmler-Special".

...: Stephan Remmler in einer deutschen Fernsehsendung beim WDR.

15. September: Stephan Remmler in der deutschen Fernsehsendung Freitag Nacht News (RTL) von Ingo Appelt. Remmler erhält von Appelt den Titel "Retter der Nation" und zum Lied "Frauen sind böse" wurden einige Videos zusammengeschnitten. Zusammen lästern die beiden dann noch etwas über die Radiosender, die das Lied boykottieren.

29. September: Stephan Remmler in der deutschen Fernsehsendung Kölner Treff (oder so ähnlich; SWR3). In der Gesprächsrunde erzählt Remmler unter anderem, dass es einige Titel gäbe, die es nicht auf sein aktuelles Album 1, 2, 3, 4... geschafft hätten, zum Beispiel eins zum Thema Prostata.

30. September: Stephan Remmler in der deutschen Fernsehsendung Ring frei (SWR). Er spielt dabei auf einem Suzuki Omnikor die Lieder "Turaluraluralu - ich mach Bubu, was machst du" und "Ich muss ins Krankenhaus" und macht ausserdem auch auf das Trio-Fantreffen vom 14. Oktober 2006 in Grossenkneten aufmerksam.

12. Oktober: Stephan Remmler und sein Sohn Lauro Remmler treten in der Schweizer Fernsehsendung Aeschbacher von Kurt Aeschbacher auf.

25. Oktober: Stephan Remmler ist in einem auf Lanzarote gedrehten Beitrag der deutschen Fernsehsendung Leute heute (ZDF) zu sehen. Angeblich soll es noch einen zweiten Teil dieses Beitrag geben (womöglich gesendet am 28. Oktober 2006), da soviel gedreht wurde.

2007

5. Februar: Stephan Remmler erhält in Köln den mit 3'000 Euro dotierten und alle zwei Jahre verliehenen "Internationalen Musikpreis 2006" für seine Verdienste um die deutsche Sprache im Ausland. Verliehen wird ihm der Preis vom Verein Deutsche Sprache, vom Deutschen Rock- und Pop-Musikerverband, der Deutschen Pop-Stiftung und dem Deutschen Musik-Exportbüro. "Wir waren die neue deutsche Fröhlichkeit, bei der man nicht wusste, ob man lachen oder weinen sollte", beschreibt Remmler seinen Erfolg in den 1980ern. Manche seiner Lieder haben sich zu Karnevalsschlagern gemausert: "Das finde ich super", kommentierte er. Gleichentags erscheint in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung dazu der kritische Artikel "Der Dadada-Code" von Jörg Thomann. Am Rande der Preisverleihung erwähnt Remmler auch, dass er die Filmmusik für den Film Vollidiot (2007) schreiben wird.

28. Februar: Im Artikel "Erfolg, gemacht in Osnabrück" der Neuen Osnabrücher Zeitung über das Plattenlabel IT Sounds ist zu lesen, dass die Geschäftsführerin Sabine Gasnke gerade versucht, "die interessante Kooperation eines Künstlers, der bei uns unter Vertrag ist, mit anderen Promis der deutschen Popszene einzutüten." Mit dem Künstler ist Stephan Remmler gemeint, der mit dem Hauptdarsteller des Films Vollidiot, Oliver Pocher, und "einer bekannten Sängerin" zusammenarbeiten soll. Die gemeinte Sängerin entpuppt sich später als Nena Kerner.

30. März: Erstausstrahlung des Musikvideos Ich kann nix dafür von Nena, Olli und Remmler beim deutschen Fernsehsender VIVA.

10. April: An der Weltpremiere des Films Vollidiot lässt sich Stephan Remmler mit Max Buskohl (Sohn von Carl Carlton) ablichten. Ebenfalls an der Premiere mit dabei sind Oliver Poch mit seiner Freundin Monica Ivancan, Birgitta Weizenegger, Nina Vorbrodt, Wolke Hegenbarth, Aleksandra Bechtel und sonst noch allerlei Leute, die keiner kennt. August: Der Saxofonist Olaf Kübler, der ehemalige Produzent von Amon Düül II, hat in seinem Buch Sax oder nie! (Die Bekenntnisse des Johnny Controlletti) seine Erinnerungen niedergeschrieben. Er traf in den 1970er Jahren Stephan Remmler und hat ein wenig über ihn zu erzählen.

9. November: Die deutsche Gruppe Höhner veröffentlicht auf ihrem Album Jetzt und hier das von Stephan Remmler getextete Lied "Morgen" (wobei er hierfür das Pseudonym M. M. Benine verwendete).

2008

Juni: Señor Cococnut veröffentlicht auf seinem Album Around the world eine eigene Fassung von "Da da da ich lieb dich nicht du liebst mich nicht aha aha aha", auf der Stephan Remmler singt.

24. Oktober: De Höhner spielen anlässlich ihres 35-jährigen Jubiläums in Köln vor 14'000 Zuschauern in der Lanxess-Arena. Unter anderem spielen sie auch "Keine Sterne in Athen" zusammen mit Stephan Remmler. Auf dem später veröffentlichten Live-Album 360 Grad (2009) ist Remmlers Beitrag allerdings dann nicht mit dabei. Ebenfalls als Gäste mit dabei sind DJ Ötzi, der Zirkus Roncalli-Gründer Bernhard Paul mit ausgewählten Artisten, Wilmas Pänz, ein Streichquartett und der Gospelchor Living Choirs.

26. Oktober: Der deutsche Fernsehsender West 3 strahlt eine 90-minütige Zusammenfassung des Höhner-Konzerts vom 24. Oktober 2009 aus. Der Beitrag von Stephan Remmler ist in dieser Zusammenfassung allerdings nicht enthalten, ebensowenig übrigens wie auf dem im Januar 2009 veröffentlichten Live-Doppelalbum.

8. November: Benutzer "IROnese" nennt im Tote Hosen-Forum "DTH Live" das Lied, das er bei seiner Beerdigung gespielt haben möchte: Stephan Remmlers "Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei".

14. November: Der Schlagersänger DJ Ötzi veröffentlicht auf seinem Album Hotel Engel eine Version des Lieds "Vogel der Nacht" von Stephan Remmler.

2009

johnlennontalentaward20082009 plakat.jpg

13. Februar: Die Jury des Musikpreises "John Lennon Talent Award 2008-2009" aus Schleswig-Holstein hat zehn Gruppen ermittelt, welche bei den JLTA-Wettbewerben in Berlin, Hamburg, München und Kiel um den Siegertitel spielen: Freifall, Kellerchaos, Ludwig van, Prinzessin Plastik, Scarlet, Kaiserkind, Leon Taylor, Peilsender, Taxgas, Zwiegespalten. Die siebenköpfige Jury bestand unter anderem aus Stephan Remmler und dem englische Regisseur Iain Softley. Die Wettbewerbsteilnehmer spielen anschliessend bei den JLTA-Wettbewerben in Berlin, Hamburg, München und Kiel um den Siegertitel, wo sie von anderen Juries bewertet werden. Sieger wird am 18. April 2009 schliesslich Ludwig van.

17. Februar - 16. September: In Bremen in der Schwankhalle wird unter der Regie von Carsten Werner das Stück Oben auf'm Berg mit Liedern von Stephan Remmler aufgeführt.

Datum Land Ort Örtlichkeit Anmerkungen
2009.02.17 country DE.gif DE Bremen Schwankhalle öffentliche Probe
2009.02.19 country DE.gif DE Bremen Schwankhalle Premiere
2009.02.22 country DE.gif DE Bremen Schwankhalle
2009.03.04 country DE.gif DE Bremen Schwankhalle mit dem Neustädter Shanty-Chor
2009.03.08 country DE.gif DE Bremen Schwankhalle mit dem Neustädter Shanty-Chor
2009.03.12 country DE.gif DE Bremen Schwankhalle
2009.03.13 country DE.gif DE Bremen Schwankhalle Freier Eintritt für alle Leute mit Vornamen "Stephan" oder "Stefan"
2009.03.19 country DE.gif DE Bremen Schwankhalle mit dem Neustädter Shanty-Chor
2009.03.20 country DE.gif DE Bremen Schwankhalle mit dem Neustädter Shanty-Chor
2009.03.21 country DE.gif DE Bremen Schwankhalle mit dem Neustädter Shanty-Chor
2009.04.01 country DE.gif DE Bremen Schwankhalle mit dem Neustädter Shanty-Chor
2009.04.03 country DE.gif DE Bremen Schwankhalle mit dem Neustädter Shanty-Chor
2009.04.04 country DE.gif DE Bremen Schwankhalle mit dem Neustädter Shanty-Chor
2009.04.05 country DE.gif DE Bremen Schwankhalle mit dem Neustädter Shanty-Chor
2009.06.25 country DE.gif DE Bremen Schwankhalle
2009.06.26 country DE.gif DE Bremen Schwankhalle
2009.06.28 country DE.gif DE Bremen Schwankhalle
2009.09.10 country DE.gif DE Bremen Schwankhalle mit dem Neustädter Shanty-Chor
2009.09.12 country DE.gif DE Bremen Schwankhalle mit dem Neustädter Shanty-Chor
2009.09.13 country DE.gif DE Bremen Schwankhalle mit dem Neustädter Shanty-Chor
2009.09.16 country DE.gif DE Bremen Schwankhalle mit dem Neustädter Shanty-Chor
Die der Ausgabe von Oktober 2009 der deutschen Musikzeitschrift Rolling stone beigelegte CD 15 Geburtstagslieder

30. September: Die Oktober-Ausgabe der deutschen Musikzeitschrift Rolling stone enthält die CD 15 Geburtstagslieder zum 15. Geburtstag der deutschsprachigen Ausgabe. Die von Stephan Remmler gestaltete CD-Hülle besteht aus 16 handgemalten Herzen, wovon eines durchgestrichen ist. Ein Lied von Trio oder Remmler ist allerdings nicht auf der CD enthalten.

22. Oktober: Trio-Fan Matthias hat auf der Website Initiative für die gequälten Hunde von Lanzarote Bilder unbekannten Alters entdeckt, die Stephan Remmler zusammen mit zwei jungen Hunden zeigen. Offenbar hat Remmler sich bereits mehrmals als "Flugpate" zur Verfügung gestellt und Hunde "auf der Reise in ein neues Leben begleitet" - vermutlich indem er streunende Hunde aus Lanzarote im Flugzeug nach Mitteleuropa mitgenommen hat. Dem Text zufolge hat Familie Remmler nun das Husky-Mischlings-Geschwisterpärchen Maxi und Maya bei sich selber aufgenommen. Die beiden werden dann zu Lola und Susi umbenannt, etwas später wird auch noch eine dritte Hündin Hund aufgenommen.

22. Oktober: Interview mit Klaus Voormann von Andreas Bönte in der deutschen Fernsehsendung Nachtlinie (BR). Als Überraschungsgast steigt Stephan Remmler mit in die Strassenbahn.

2010

28. Januar: Sido-Auftritt in Berlin im Fontane-Haus für die Fernsehsendung MTV unplugged. Für das Lied "Da da da" ist Stephan Remmler mit auf der Bühne.

27. März: Stefan Raab ist Gast in der Fernsehsendung Wetten, dass..? von Thomas Gottschalk in Salzburg und muss dort seinen Einsatz für eine verlorene Wette einlösen: er spielt auf dem Akkordeon "Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei".

19. Mai: Zum Auftritt von Stephan Remmler an seinem Konzert für die Sendung MTV unplugged sagt Sido in der Neuen Osnabrücker Zeitung: "Für mich war das wirklich eine große Nummer. Ich bin schon immer ein Trio-Fan gewesen. Mit drei Jahren stand ich in Windeln und mit Kopfhörern vor dem Radio und habe 'Da da da' mitgesungen. Und jetzt sitzt meine Mutter im Publikum und sieht mich mit dem Typen auf einer Bühne singen." Mehrmals verbeugte er sich denn auch vor Remmler.

20. Mai: Der deutsche Fernsehsender MTV sendet Sidos Auftritt mit Stephan Remmler vom 28. Januar 2010 in der Sendung MTV unplugged.

21. Mai: Veröffentlichung des Sido-Albums MTV Unplugged (Live aus'm MV).

Hitparade Einstieg Ausstieg Position Wochen Alle Positionen
country AT.gif AT: 2010.06.04
2
17
country CH.gif CH: 2010.06.06
7
14
country DE.gif DE: 2010.06.07
2
20

25. Mai: Zum Grund für Remmlers Gastauftritt befragt, erklärt Sido der Zeitung Die Welt: "Stephan Remmler habe ich auf die Liste geschrieben, weil er meine Karriere geprägt hat. Ich habe immer seine Musik gehört. Seine Berliner Attitüde mag ich sehr."

10. September: Veröffentlichung der Sido-Single Da da da (Ich lieb dich nicht du liebst mich nicht) mit Stephan Remmler. Sido: "Als ich ungefähr zwei Jahre alt war, hab ich schon in Windeln und mit Kopfhörern vor dem Radio gestanden und dieses Lied gesungen."

Hitparade Einstieg Ausstieg Position Wochen Alle Positionen
country DE.gif DE: Top 100 2010.09.24
56
3
56 - 68 - 97
country AT.gif AT: 2010
62
2

26. Oktober: Weltweite Veröffentlichung der Autobiografie Life von Keith Richards. Gleichzeitige erscheint die Autobiografie auch als Hörbuch in Deutsch, gelesen von Stephan Remmler - allerdings als gekürzte, sogenannte "Lesefassung", verteilt über 6 CDs mit insgesamt rund 400 Minuten Lesezeit.

2011

Februar: Stephan Remmler wird in Berlin gesichtet.

23. April: In einem Restaurant auf der spanischen Insel Ibiza wird mit 80 geladenen Gästen der 64. Geburtstag von Delf Jacobs (ex-Just Us) gefeiert. Mit dabei ist auch Stephan Remmler, der sofort nach dem Abendessen seine zwei Lieder mit Jacobs (akustische Gitarre) singen will - damit er es hinter sich hat. Angeblich trinkt er auch grundsätzlich nicht vor dem Abendessen. Anschliessend folgen ein Blockflötenkonzert der Familie Jacobs, ein Puppentheater, eine Lebenslauf-Diaschau über das Geburtstagskind, Sketche, Achim Reichel singt "Wahre Liebe" - schliesslich ruft Remmler um ein Uhr morgens den Schlagzeuger Boris Haupt nach vorn und eine Allstar Band aus Remmler, Haupt, Achim Reichel (Ovation mit Steckdose), Jochen Laschinsky (akustische Gitarre), Julian Laschinsky (Bass), Helge Zumdieck (Schellenkranz), Jens Jacobs (Tasteninstrumente) und Delf Jacobs (Kojon, Harmoniegesang) spielt "Johnny B. Goode" von Chuck Berry, als Zugabe ausserdem auch noch sein "You never can tell (C'est la vie)".

25. Oktober: Zum 65. Geburtstag von Stephan Remmler bringt der deutsche Radiosender WDR 2 rund 30 Minuten Musik von ihm.