read

Aus Mikiwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Shell-Befehl read liest die Eingaben, die der Benutzer auf der Tastatur macht. Genau gesagt wird die Standardeingabe bis Zeilenende gelesen.

Verwendung

Die wie folgt eingelesene Variable "name" kann während der Prozedur als "$name" weiterverwendet werden. Werden mehrere Variablen angegeben, so wird der eingegebene Text aufgeteilt und die einzelnen Zeichenfolgen (jeweils bis zum nächsten Leerzeichen) den Namen zugewiesen. Werden mehr Namen angegeben als Variablennamen zur Verfügung stehen, wird dem letzten Namen der Rest der Zeile zugewiesen.

$ read name
xyz
$ echo $name
xyz

Das folgende Skript beendet sich nach zehn Sekunden ohne Eingabe automatisch selber.

#!/bin/bash
read -t 10 TEST
[ ! -z "$TEST" ] && echo $TEST || echo "Die Zeit ist um!"

Weblinks