ntop

Aus Mikiwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Shell-Befehl ntop (network top) liefert eine Übersicht über eine Netzwerkschnittstelle, deren Durchsatz und alle Verbindungen. Er kann den Verkehr in einem Rechnernetz mitschneiden und analysieren. Auf Wunsch können die Netzwerkverbindungen auf einer Schnittstelle nach Uhrzeit, Host, Protokoll oder zahlreichen anderen Optionen sortiert werden. Die gesammelten Informationen sind nach einem Neustart wieder verschwunden.

Der Name des Befehls ist an jenen des Shell-Befehls top angelehnt, da er alle aktiven Netzwerkverbindungen analysiert und nach verschiedenen Kriterien sortiert darstellen kann. ntop ist allerdings inzwischen auch fähig, Protokolldateien einzulesen, um diese Protokolle auszuwerten und damit auch grafisch darzustellen.

Verwendung

ntop muss als Benutzer "root" aufgerufen werden.

Starten von ntop im Hintergrund, das danach im Webbrowser über die Adresse http://localhost:3000/ erreicht werden kann.

$ sudo ntop &

Weblinks

Herausgeber Sprache Webseitentitel Anmerkungen
country IT.gif Luca Deri eng Ntop.orgwbm
country GB.gif Ubuntu eng Ntopwbm
country DE.gif Wikipedia ger ntopwbm Enzyklopädischer Artikel