htop

Aus Mikiwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Shell-Befehl htop ist ein Systemmonitor und zeigt die laufenden Prozesse in der Art von top, mit Hilfe von Ncurses jedoch farblich aufbereitet. Die Prozessliste wird bei fehlendem Anzeigeplatz nicht abgeschnitten, stattdessen kann durch Verschieben des Cursors nach unten bzw. nach rechts gescrollt werden. htop enthält zudem eine Suchfunktion sowie eine Baumansicht, welche die Abhängigkeiten der Prozesse visuell darstellt. Der Systemverwalter kann direkt auf die Prozesse Einfluss nehmen.

Mit den Pfeiltasten kann horizontal und vertikal in der Prozessliste navigiert werden.

Am unteren Bildschirmrand werden die wichtigsten Funktionen angezeigt:

  • Die Taste "F6" sortiert, wobei der Systemverwalter in einer Art Ausklappmenü die Spalte auswählen kann
  • Die Taste "F7" verringert den Nice-Level eines Programms
  • Die Taste "F8" erhöht den Nice-Level eines Programms

Da der Anwender mit der Leertaste mehrere Einträge auswählen kann, geht das Renice mit htop einfacher und schneller als mit den meisten anderen Systemwerkzeugen.

Konfiguration

htop protokolliert alle Konfigurationsänderungen in der Konfigurationsdatei "~/.htoprc" und startet beim nächsten Aufruf direkt mit den neuen Parametern.

Weblinks

Herausgeber Sprache Webseitentitel Anmerkungen
country US.gif htop.Sourceforge.net eng htop : an interactive process viewer for Linuxwbm
country US.gif Wikipedia eng Htop (Unix)wbm Enzyklopädischer Artikel