Windows Internet Explorer

Aus Mikiwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guter Rat
Der Windows Internet Explorer / WIE (früher: Microsoft Internet Explorer / MSIE, IE) bezeichnet einen Webbrowser von Microsoft für das Betriebssystem Microsoft Windows. Seit Windows 95b SR2 ist der Internet Explorer fester Bestandteil von Windows-Betriebssystemen. Bei älteren Windows-Versionen kann er nachinstalliert werden. Besser als der Internet Explorer ist aber ohne Frage der Webbrowser Mozilla Firefox.

Seit dem Erscheinen der 7. Generation des Webbrowsers (2006) lautet der Produktname offiziell Windows Internet Explorer / WIE.

Die Ausnutzung von Sicherheitslücken des Internet Explorers brachte ihm den Ruf des unsichersten unter den verbreiteten Browsern ein. Diese Sicherheitslücken ermöglichten es in der Vergangenheit nicht nur wiederholt, den Browser selbst zum Absturz zu bringen, sondern auch persönliche Daten des Benutzers auszulesen, Einstellungen zu verändern oder ungefragt Schadprogramme zu starten.

Linux

Zum Testen neuerfasster Webseiten braucht auch der Linux-Benutzer vielleicht mal den Internet Explorer. Als integraler Bestandteil von Microsoft Windows macht der Internet Explorer intensiven Gebrauch von der Winapi. Damit kommt wine zwar klar, aber die Installation des Browsers bleibt doch ein Abenteuer: sie hängt einerseits von der wine-Version ab, andererseits müssen zahllose DLLs zusammengesucht werden.

Einfacher geht's mit dem Skript Ies4linux, mit dem Internet Explorer 5.0, 5.5 und 6.0 unter Linux installiert werden können.

Weblinks

Herausgeber Sprache Webseitentitel Anmerkungen
country US.gif Microsoft Corporation eng Internet Explorerwbm
country DE.gif Wikipedia ger Windows Internet ExplorerWindows wbm Enzyklopädischer Artikel
country ZA.gif Michael Champanis eng Internet Explorer 7 on Linuxwbm