Vargr i Veum

Aus Mikiwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

country CH.gif Schweizer Rechtsrockgruppe

Die Gründung von Vargr i Veum (althochdeutsch für "vogelfrei, heimatlos") wurde im Frühling 2006 von Mitgliedern der Hammerskin-nahen Gruppe Dissens aus Luzern angekündigt. Die Mitglieder von Vargr i Veum scheinen allerdings eher aus dem Thurgau zu kommen.

Am 14. Juni 2008 gaben Vargr i Veum in Marktheidenfeld (Bayern, Deutschland) an einer rechtsextremen Demonstration gegen Polizeigewalt und Repression ihr erstes bekanntgewordenens Konzert. Ausserdem spielten offenbar den Rest des Jahres "landauf, landab" in Deutschland.

Das erste Album Sig ende Frettar, Fyr ende Frettar (2008; dt. "Sieg und Frieden, Feuer und Opfer") enthielt eine wilde Mischung aus Rock, Metal und Folk. Dabei wurde in Deutsch, Althochdeutsch und Englisch gesungen.

Diskografie

Datum Interpret Format Titel Bestellnummer Anmerkungen
2008.12
2008.12 vargriveum CD sigendefrettarfyrendefrettar de front.jpg
Vargr i Veum CD Sig Ende Frettar, fyr Ende Frettar country DE.gif DE: PC Records
A 01 01:26 Vargr i Veum 1291
A 02 04:32 Vargr i Veum Mersburger Zauberspruch
A 03 03:01 Vargr i Veum Blue sky
A 04 03:36 Vargr i Veum Wotanslied (Gorch Fock)
A 05 02:59 Vargr i Veum Nu er Dagr komin
A 06 02:48 Vargr i Veum Es sassen die alten Germanen
A 07 03:57 Vargr i Veum Totenvogel
A 08 03:24 Vargr i Veum Varg i Veum
A 09 04:17 Vargr i Veum Friedenstauben
A 10 03:33 Vargr i Veum Zur Schlacht von Schwaderloh
A 11 02:03 Vargr i Veum Ode an...

Konzertdaten

  • 2008: 14.06. DE-Marktheidenfeld, ...