Tyte Stone/Biografie

Aus Mikiwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

1980

Nach einem Saufgelage werden Tyte Stone gegründet. Mit dabei sind:

  • Marc "Gila-Baby" Gilardi (Gitarre; ex-Tilt, ex-Insanity)
  • Hampa Pumpernickel Josias Joos (Bass - "Mach kai Pfupf, suss gömer uf da Hoischobr!")
  • Hans-Jörg "Schmackofatz" Aebli (Schlagzeug)
  • Roland "Shy-Boy Roli" Lutz (Gitarre)

Sänger Kislatz erlebt genau einen Auftritt mit der Gruppe (auf dem Arcas). Schmacko wird noch im selben Jahr durch Panier (bzw. Panülla) abgelöst.

1982

Panülla und Pumpernickel steigen aus. Neu dazu kommen für kurze Zeit Tschöbi (Schlagzeug) und Mani (Gitarre, Bass).

1987

Legendäre erste Tournee durch Südfrankreich mit dem Schlagzeuger Davida. Neu zur Gruppe stösst auch Voodoo-Hänsel (Bass). Tyte Stone spielen nun vor allem bekannte Rockstücke mit eigenen Texten, was beim eher breiten Publikum (das eh kein Deutsch versteht) bestens ankommt.

1988

Neu an den Tasteninstrumenten mit dabei ist der Möbelverkäufer Dirty Harry sowie Klo'd le lapin am Schlagzeug. Zweite Tournee durch Südfrankreich.

1989

Tyte Stone 1989 Promokarte
  • Oktober: Aufnahme des Albums Koitus interruptus (1990). Die Lieder stammen grösstenteils von Gila-Baby, Shy Boy und Voodoo-Hänsel.

Während der "Figga"-Tour 1989/1990 steigen Tyte Stone zur gefragten Partyband auf. In der Besetzung Voodoo-Hänsel, Klo'd le lapin, Shy Boy Roli und Gilliter beginnen nun endlich die Erfolgsjahre.

1990

Veröffentlichung des ersten Albums Koitus interruptus.

  • Louis Toujours 1990
    Sommer: Dreiwöchige Tournee an der Côte d'Azur, wo Tyte Stone in zwölf Orten auftreten und sich einem breiten Publikum vorstellen. Shy Boy Roli wird allerdings in St. Raphael verzeigt, weil er seinen Körper entblösst hat. Mit dabei ist Gastschlagzeuger Louis Toujours sowie Gitarrist Andy "Gfellatio" Gfeller.
  • 21. September: Bereits zum zweiten Mal im selben Jahr spielen Tyte Stone im McKey Pub in Illanz. Tyte Stone spielen jetzt auch eigene Lieder. Beispielsweise hat Voodoo-Hänsel eine alte Volksweise für Hirtenflöte umarrangiert.

1991

  • Februar: Aufnahme des Albums Im Jahre des Schafes (1991), auf welchem Bündner Liedermacher und Radio Grischa veräppelt werden. Die Lieder stammen grösstenteils von Gila-Baby, Shy Boy und Voodoo-Hänsel.

Kurzzeitiger Gast am Schlagzeug ist Brownie. Dafür steigt Gfellatio wieder aus.

1992

  • Tyte Stone 1992
    26. Februar: Die "schüchternste Schweizer Band" tritt am ersten Rock-Ball im Saal des Hotel Sonne in Reiden auf. Das aktuelle Bühnenprogramm heisst "Schafe und Schafhirten". Neben "Smoke on the water" spielt die Gruppe auch Titel von Heino bis Guns'n'Roses und viele Schunkler wie "Kein Calanda in Hawaii". Nach dem Konzert ist Freinacht bis drei Uhr morgens und anschliessend kann mit dem Car von Häfliger-Reisen (Sursee) nach Luzern an die Tagwacht gefahren werden.

Tyte Stone haben bisher über 100 Konzerte gegeben und sind dreimal auf Tournee durch Südfrankreich gegangen. Wieder zurück am Schlagzeug ist Schmacko. Dafür steigt Shy Boy Roli aus, der zu Cheers wechselt.

  • Oktober: Aufnahme des Albums S'warma Album (1993), dessen Lieder wiederum grösstenteils von Gila-Baby, Shy Boy und Voodoo-Hänsel stammen.

1993

  • Anfang Februar: Veröffentlichung des dritten Albums S'warma Album, dessen Texte schwerpunktmässig von Pädophilie, Inzest und Homosexualität handeln. Nach einem Artikel in der Bündner Woche beginnt das Sittendezernat der Bündner Kantonspolizei zu ermitteln, ob diese Schallplatte jugendfrei ist. Marc Gilardi meint dazu nur: "Wir sind nicht die Täter, wir besingen nur die Missetaten der anderen. Muss immer über Sehnsucht und vergangene Liebe gesungen werden?"
  • Blick, 27. Februar 1993
    27. Februar: Schlagzeile im Blick: "Die Porno-Rocker von Chur : obszöne Songs - Staatsanwaltschaft ermittelt".
  • 14. September: Die Staatsanwaltschaft Chur spricht Tyte Stone von der Anklage der Verbreitung von Pornographie per Einstellungsverfügung frei. Wie der Untersuchungsrichter in seinem schriftlichen Urteil festhält, sind die Lieder "Nonnen", "Schörschl" und "Büeblif***" Erzeugnisse eines sehr bescheidenen und primitiven Geistes und somit in ihrer Machart nicht geeignet, die Hörer - das heisst auch Personen unter 16 Jahren - sexuell zu stimulieren. Die Kosten des Verfahrens gehen zu Lasten der Staatskasse.

Schlagzeuger Klo'd le lapin hat die Band inzwischen wegen einer bevorstehenden schweren Genitaloperation verlassen und wird durch Dr. Schprutz ersetzt.

1993

Tastenmann Dirty Harry steigt aus.

1995

Gitarrist Stämpfi steigt bei Tyte Stone ein.

Veröffentlichung des vierten Albums Bündnerfleisch, dessen Vorderseite von den nackten Rückseiten der Tyte Stone Buaba geziert wird. Die Lieder stammen hauptsächlich von Gila-Baby und Voodoo-Hänsel.

Mitte der 1990er Jahre

Tyte Stone live
Die verträumten "Tyte Stone Buaba" spielen nach eigener Aussage am liebsten an Bierfesten oder in Mädcheninternaten, wo sie ungehemmt ins Mikrofon rülpsen können. Nach über 225 Konzerten, fünf Tourneen durch Südfrankreich und 5'000 verkauften Tonträgern ist es wieder einmal Zeit für eine Vorstellung der aktuellen Besetzung:
Voodoo-Hänsels bevorzugtes Zweitinstrument soll die Lederpeitsche sein... zur Selbstzüchtigung! Schmuckefaz soll Neigungen zum Extremsport haben (schwarzer Gurt), ausserdem zu "Mikodu" und Vielfresserei... alles andere ist erfunden. Multiinstrumentalist Stämpfi dagegen bedient abwechslungsweise Gitarre und Keyboard - und wenn er nach dem Auftritt nicht zu müde ist auch die weiblichen Fans... Leadgitarre spielt noch immer Gila-Baby, der ruhende Pol der Band, eher introvertiert übernimmt er die administrativen Aufgaben für die Band, z. B. Einkaufen, Kochen, usw.

Tyte Stone spielen inzwischen Klassiker von Deep Purple, Status Quo, AC/DC, Green Day, Guns'n'Roses, ZZ Top und Pink Floyd, dazu gängigen Blues und Seemannslieder. Irgendwann sollen Tyte Stone gar den Muotathaler Kulturpreis erhalten haben.

Legendär ist ihre Bühnenshow: Als Maskottchen dienen eine unbenutzte und bisweilen rauchspeiende Kloschüssel sowie eine Gummipuppe mit 1001 Möglichkeiten. Die Kleidung der Musiker besteht aus bayrischen Lederhosen, mal mimen sie Nonnen im Kohlensack oder stehen spätabends nur noch mit Elefanten- oder Giraffenslip auf der Bühne. Ja, wenn da die Post nicht abgeht.

1998

  • 31. Januar: Abschiedskonzert im Churer Safari Beat Club. Tyte Stone haben bisher vier Alben eingespielt und über 300 Konzerte gegeben. Anschliessend verlässt Stämpfi die Band.

Bassist T-Bone-Tom (ex-Tilt, ex-Slight Delay), Gitarrist Gila-Baby, Gitarrist LL (ex-Cheers) und Dani "Danili" Fehmer (ex-Cheers) gründen als Nebenprojekt die Band Quomania, die ausschliesslich Lieder von Status Quo spielt.

1999

Neugründung von Tyte Stone mit T-Bone-Tom, Danili und Shy Boy Roli. Somit ist als einziger der Gitarrist und Sänger Gila-Baby seit 1980 gewissermassen ohne Unterbruch mit dabei.

2000

Schmacko ist gelegentlich wieder als Gast am Schlagzeug zu hören.

2010

Roland Lutz 2010 als SVP-Kandidat für das Ersatzrichteramt im Bezirk Einsiedeln
  • November: Durch einen Leserbrief der SP-Parteileitung im Einsiedler Anzeiger wird bekannt, dass der SVP-Kandidat für das Ersatzrichteramt in Einsiedeln, der 48-jährige Informatikunternehmer und Familienvater Roland Lutz in seiner Freizeit als Tyte Stone-Gitarrist und -Sänger "Shy Boy" unterwegs ist.
    Der Penisprotz von Einsiedeln (Tagesanzeiger)
  • 28. November: Roland Lutz wird im Bezirk Einsiedeln als Kandidat der SVP zum Ersatzrichter gewählt (davon gibt es in Einsiedeln insgesamt sieben). Von den rund 5'400 eingegangenen Stimmzetteln erhält Lutz (welcher der einzige Kandidat ist) 2'365 Stimmen. Für das absolute Mehr reicht es trotzdem, weil viele Stimmberechtigte ihren Wahlzettel leer eingelegt haben.