Personal Computer

Aus Mikiwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Personal Computer / PC ist ein Einzelplatzrechner (auch: Mikrocomputer), kann also im Gegensatz zu einem Grossrechner zur selben Zeit ausschliesslich von einer einzelnen Person bedient, genutzt und gesteuert werden.

Ein aktueller PC verfügt normalerweise über die folgenden Komponenten:

Streng genommen zählen externe Peripheriegeräte wie Tastatur und Maus nicht als Komponenten des Rechners.

Merkmale

  • Arbeitsgeschwindigkeit
  • Ausstattung
  • Zahl der Erweiterungssteckplätze, maximal sechs PCI- und ein AGP-Slot
  • Lärmentwicklung
  • Gehäusegrösse
  • Konfigurationsaufwand
  • Schnittstellen für Drucker, Scanner, Tastatur, Maus, Joystick, PDA (meist reichen in allen Fällen USB-Ports). Parallel- und RS-232-Buchse werden nur noch selten benötigt, meist für ältere Geräte.
  • Datenaustausch mit Digitalkameras oder MP3-Spieler allenfalls per USB, schneller per Speicherkarte.
  • Firewire-Schnittstelle (IEEE 1394) für externe Massenspeicher und DV-Camcorder. Bei USB 2.0-Hostadaptern sind bereits in den Chipsatz integrierte den über PCI-Bus angebundenen Zusatzchips vorzuziehen.
  • Grafikkarte mit TV-Ausgang zum Ansteuern eines Fernsehers
  • Audiokarte mit hochwertigen Analogausgängen oder besser einem digitalen SPDIF-Anschluss
  • Lautstärke: leise Prozessorlüfter, Dämmmatten

Weblinks

Herausgeber Sprache Webseitentitel Anmerkungen
country DE.gif Wikipedia ger Personal Computerwbm Enzyklopädischer Artikel