scp (Shell-Befehl)

Aus Mikiwiki
Version vom 12. November 2016, 16:05 Uhr von Michi (Diskussion | Beiträge) (Verwendung)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Shell-Befehl scp (secure copy) dient der mit SSH verschlüsselten Übermittlung von Dateien und Verzeichnisen in einem Rechnernetz. Dabei wird für die Anmeldung und Verbindung die Secure Shell / SSH und für die Datenübertragung das Secure Copy Protocol / SCP genutzt. Auf dem entfernten Rechner wird ein SCP-Server aufgerufen; dieser ist normalerweise gleichzeitig auch das Client-Programm. Für die darunterliegende Secure Shell wird ein SSH-Server benötigt.

Normalerweise wird für jede zu kopierende Datei die Eingabe des Passworts verlangt. Wird Public-Key-Authentication verwendet, entfällt dies.

Verwendung

Kopieren der Datei "file" vom Rechner "remote" ins aktuelle Verzeichnis.

$ scp remote:file .

Kopieren der Datei "file1" vom Rechner "remote1" sowie der Datei "file2" vom Rechner "remote2" ins Verzeichnis "/tmp" auf dem lokalen Rechner.

$ scp remote1:file1 remote2:file2 /tmp

Kopieren der Datei "file1" vom Rechner "remote1" auf den Rechner "remote2".

$ scp remote1:file1 remote2:

Kopieren der Datei "datei1" vom lokalen Rechner als Benutzer "root" ins Verzeichnis "/tmp" auf Rechner "remote2" (via Port 6666).

$ scp -P 6666 datei1 root@remote2:/tmp

Kopieren der Datei "/tmp/file.txt" auf dem entfernten Rechner "altdorf" ins aktuelle Verzeichnis.

$ scp sisis@altdorf:/tmp/file.txt .

Rekursives Kopieren des Verzeichnisses "/tmp" (also einschliesslich aller seiner Dateien und Unterverzeichnisse) auf dem entfernten Rechner "altdorf" ins aktuelle Verzeichnis.

$ scp -r sisis@altdorf:/tmp .

Kopieren der Datei "/etc/hosts" als Benutzer "xyz" auf dem entfernten Rechner "remotehost" ins aktuelle Verzeichnis auf dem lokalen Rechner.

$ scp xyz@remotehost:/etc/hosts .

Kopieren der Dateien "/etc/hosts" und "/tmp/test" als Benutzer "xyz" auf dem entfernten Rechner "remotehost" ins aktuelle Verzeichnis auf dem lokalen Rechner.

$ scp xyz@remotehost:"/etc/hosts /tmp/test" .

Kopieren der Datei "/etc/hosts" auf dem lokalen Rechner "localhost" als Benutzer "xyz" auf den Rechner "remotehost" ins Verzeichnis "/tmp".

$ scp /etc/hosts xyz@remotehost:/tmp

Kopieren der Dateien "/etc/hosts" und "/etc/hosts.deny" als Benutzer "xyz" auf dem entfernten Rechner "remotehost" ins aktuelle Verzeichnis auf dem lokalen Rechner.

$ scp xyz@remotehost:/etc/hosts scp xyz@remotehost:/etc/hosts.deny .

Kopieren der Datei "/tmp/test" und als Benutzer "xyz" auf dem entfernten Rechner "remotehost1" ins Verzeichnis "/tmp" als Benutzer "abc" des entfernten Rechners "remotehost2".

$ scp xyz@remotehost1:/tmp/test abc@remotehost2:/tmp

FAQ

scp: ambiguous target

Die Fehlermeldung "scp: ambiguous target" erscheint beim Kopieren über scp, wenn der Dateipfad ein Leerzeichen enthält.

$ scp /quelle root@192.168.1.1:/Pfad mit Leerzeichen/

Normalerweise würde es funktionieren, wenn man diesen Pfad in Anführungszeichen setzen würde.

$ scp /quelle root@192.168.1.1:"/Pfad mit Leerzeichen/"

Die Fehlermeldung erscheint aber trotzdem!

Auch ein Backslash vor dem Leerzeichen hilft nichts.

$ scp /quelle root@192.168.1.1:/Pfad\ mit\ Leerzeichen/

In diesem Fall müssen erstens die Anführungszeichen gesetzt und zusätzlich die Leerzeichen noch mit einem doppelten (!) Backslash versehen werden.

$ scp /quelle root@192.168.1.1:"/Pfad\\ mit\\ Leerzeichen/"

Weblinks

Herausgeber Sprache Webseitentitel Anmerkungen
country DE.gif Wikipedia ger Secure Copywbm Enzyklopädischer Artikel