links2: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Mikiwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Weblinks)
(Weblinks)
Zeile 21: Zeile 21:
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==
  
{{Weblinks|{{url|CZ|Karel Kulhavy|eng€http://links.twibright.com/|Links}}
+
{{Weblinks|{{url|CZ|Karel Kulhavy|eng|http://links.twibright.com/|Links}}
 
{{url_dewikipedia|Links2|Links2}}
 
{{url_dewikipedia|Links2|Links2}}
 
}}
 
}}

Version vom 26. Juli 2009, 23:58 Uhr

Der Shell-Befehl links2 ist ein textbasierter Webbrowser, der Tabellen und Frames darstellen kann und sich unter anderem für den Einsatz an reinen Textterminals ohne Maus eignet.

links2 ist (wie "elinks") einer von mehreren Zweigen des Programms "links", beherrscht aber auch die optionale Darstellung von Grafiken ("links2 -g"), sodass auch Bilder gerendert werden, sofern die benötigten Grafik-Bibliotheken (z. B. Svgalib, FB, Directfb oder X) installiert sind. Bis Version 2.1pre28 enthielt links2 auch Javascript-Unterstützung.

Installation

Ubuntu 8.04 Hardy Heron

$ sudo apt-get install links2

Verwendung

Aufruf des URL "http://www.mikiwiki.org/".

$ links2 http://www.mikiwiki.org/

Aufruf von links2 mit dem Grafiktreiber "fb" (also dem Framebuffer). Ebenfalls möglich sind Treiber wie "x", "svgalib" und "sdl".

$ links2 -driver fb http://www.mikiwiki.org/

Weblinks

Herausgeber Sprache Webseitentitel Anmerkungen