Westminster Records

Aus Mikiwiki
Version vom 8. Februar 2010, 19:11 Uhr von Michi (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das US-amerikanische Label Westminster Records wurde 1949 vom New Yorker Geschäftsmann und Musikliebhaber James Grayson, von Mischa Naida, dem Eigentümer des Westminster Record Shop in New York und vom Dirigenten Henry Swoboda gegründet. Die ersten Platten wurden im April 1950 veröffentlicht.

Das Label veröffentlichte von Anfang an ausschliesslich Langspielplatten und versuchte zunächst, mit Ersteinspielungen Fuss zu fassen. Westminster war ursprünglich eine selbständige Schallplattenfirma, die dann aber von ABC-Paramount erworben wurde. Als deren Schallplattenaktivitäten (ABC Records Inc.) 1979 von MCA übernommen wurden, gehörte auch das Westminster-Label dazu.

In Grossbritannien erschienen Westminster-Produktionen in den 1950er Jahren auf dem Label Nixa Records, im übrigen Europa ist das Label nur sporadisch in Lizenzausgaben vertreten gewesen.

Weblinks

Herausgeber Sprache Webseitentitel Anmerkungen
country US.gif Wikipedia eng Westminster Recordswbm Enzyklopädischer Artikel
country DE.gif Polygram Records - DG Classics ger Westminsterwbm