Sina

Aus Mikiwiki
Version vom 28. Februar 2011, 22:32 Uhr von Michi (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sina

country CH.gif Schweizer Mundartrocksängerin

geboren 28. Mai 1966 in Visp / VS als Ursula Bellwald

Biografie Diskografie Galerie Weblinks

Ursula Bellwald aus Gampel / VS sammelte in den 1970er Jahren erste musikalische Erfahrungen in einem Kinder-, Jugend- und Gospelchor und erhielt gleichzeitig auch Gitarrenunterricht. Als 17-jährige gewann sie 1983 das "Walliser Schlagerfestival" und wurde später zum Aushängeschild der Walliser Gruppe Clear Darkness. Ab 1990 nannte sie sich Sina Campell und sang fröhliche aber erfolglose Schlager, darunter "Rote Rosen" oder "Ein Herz steht in Flammen".

1994 veröffentlichte sie ihr erstes Album Sina mit walliserdeutschen Liedern und konnte damit Platz 7 in der Schweizer Hitparade erreichen. Das zweite Album Wiiblich (1995) wurde dann vom Produzenten-Team "Mr. Jim" (Kühne, Kessler, Brüggemann, Fessler und Eric Merz) produziert und erreichte Platz 1 und Platin-Status. Seitdem veröffentlichte sie alle paar Jahre ein neues Album und mischte damit immer in den vorderen Rängen mit. Sie selber wurde über die Jahre so etwas wie ein Synonym für weiblichen Mundartrock auf Schweizerdeutsch.