Sandra Goldner

Aus Mikiwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sandra Goldner

country CH.gif Schweizer Bluessängerin ; gestorben August 1991

Ursprünglich aus Zürich stammend zog Sandra Goldner irgendwann nach Bern und wurde in den frühen 1980er Jahren Sängerin in der Gruppe Caduta Massi. 1983 besang sie eine Single in Hochdeutsch mit der Gruppe Kamikaze, in der auch Ruedi Jung und Housi Wittlin mitspielten. 1984 sang sie in der Feierabendformation Off the Hook mit.

Zwischen 1985 und 1988 sang Sandra Goldner für Polo Hofer und die Schmetterband. 1985 sang sie mit Polo Hofer im Duett das Titellied der LP Giggerig, eine Coverversion des Delaney and Bonnie-Lieds "Soul shake" (1970). 1987 wirkte sie an der Single Stop AIDS mit, die es bis auf Platz 7 der Schweizer Hitparade schaffte. 1988 war sie auch am Switzerband-Projekt beteiligt.

Schliesslich gründete sie mit den Überresten von Legal Tender die Gruppe Sandra Goldner and the Goldrush, die das Album Drink to the lady (1990) veröffentlichte, welches auch eine Fassung des Lieds "She's got the fever" von Bruce Springsteen enthielt. Auf "No. 1 desire" sang zudem Polo Hofer mit. Die Gruppe gab in der Folge viele Konzerte und ein zweites Album war bereits in Vorbereitung, da erkrankte Sandra Goldner schwer und starb im August 1991 an Krebs.

Besetzung

  • Sandra Goldner and the Goldrush: Christoph Beck (Schlagzeug), Sandra Goldner (Stimme), Andi Müller, Felix Müller, Marc Portmann (Gitarre)

Diskografie

|- Vorlage:Diskografie-Single |- Vorlage:Diskografie-Single |- Vorlage:Diskografie-Album |- Vorlage:Diskografie-Single |- Vorlage:Diskografie-Album |- Vorlage:Diskografie-Album |- Vorlage:Diskografie-Single |- Vorlage:Diskografie-Album |- Vorlage:Diskografie-Album |- Vorlage:Diskografie-Album |- Vorlage:Diskografie-Album |- Vorlage:Diskografie-Album |- Vorlage:Diskografie-Album |}

Konzertdaten

  • 1990 Sandra Goldner and the Goldrush: 00.08. CH-Nunningen, Openair

Weblinks

Vorlage:Weblinks1
Datum Interpret Format Titel Bestellnummer Anmerkungen