Picture Disc

Aus Mikiwiki
Version vom 15. Dezember 2009, 23:21 Uhr von Michi (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Picture Disc (dt. "Bild-Scheibe"; engl. picture disc) ist eine Schallplatte mit Bildmotiv in der durchsichtigen Pressmasse.

Eine Picture Disc wird aus fünf Bestandteilen gefertigt und ist deutlich dicker als eine herkömmliche Schallplatte. Alle fünf Teile besitzen schon vor dem Pressvorgang ihre typischen Endmasse. Das Innere der Picture Disc ist eine Plastscheibe, auf die beidseitig die bedruckten und kreisrund ausgestanzten Papierflächen mit dem Bildmotiv aufgelegt werden. Darauf wird auf jeder Seite eine weitere Plastfolie aufgelegt, die später die Rilleninformation tragen wird. Die Platte wird so in der Art eines Sandwiches vorbereitet, die einzelnen Bestandteile werden dann im Pressvorgang untrennbar miteinander verschmolzen.

Picture Discs gab es bereits in den 1930er Jahren, besonders beliebt wurden sie als Sonderpressungen in den 1970er Jahren. Viele Sammler schätzen diese illustrierten Scheiben, da sie wegen ihrer optischen Wirkung das jeweilige Sammelgebiet deutlich erweitern und farbiger gestalten.

Klanglich kann die Picture Disc allerdings keinesfalls mit der herkömmlichen Pressung mithalten.

Die Picture Disc ist nicht mit der Bildplatte zu verwechseln.

Literatur

  • Frank Goldmann (Hrsg.), Klaus Hiltscher(Hrsg.): The gimmix book of records : das Album der sensationellsten Schallplatten, Plattenhüllen und Picture Discs. - Zürich : Edition Olms, 1981
  • Ursula Block, Michael Glasmeier: Broken music : artists' recordworks. - Berlin (West) : Berliner Künstlerprogramm des DAAD; Gelbe Musik Berlin, 1989