Nipper

Aus Mikiwiki
Version vom 3. April 2009, 20:13 Uhr von Michi (Diskussion | Beiträge) (1 Version)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nipper war der Name des Hundes, den der Maler Francis Barraud vor dem Phonographen sitzend gemalt hat. 1899 bot Barraud das Gemälde der Gramophone Company Ltd an, die es unter der Bedingung erwarb, dass der Phonograph durch ein Grammophon ersetzt werde. Zunächst verwendete die Gramophone Company Ltd das Bild zusammen mit seinem Titel "His Master's Voice" lediglich für Werbezwecke, erst ab 1910 fungierte es als Bildzeichen und ab 1912 zusammen mit dem Label His Master's Voice (in vielen Sprachvarianten) als Warenzeichen. Die amerikanische Victor benutzte bereits seit 1900 Nipper vor dem Grammophon als Warenzeichen ihrer Schallplatten.

Unabhängig von seinem offiziellen Gebrauch als Bildzeichen ist Nipper in allen erdenklichen Varianten auf den Markt gekommen (Postkarten, Ascher, Statuen usw.) und nicht zuletzt deswegen zum bekanntesten Tonträger-Bildzeichen geworden.

Siehe auch: HMV, pre-dog, Victor

Literatur

  • Ruth Edge, Leonard Petts: A guide to collecting His Master's Voice "Nipper" souvenirs. - Hayes, Middlesex : FMI Music Archives, 1984
  • Leonard Petts: The story of "Nipper" and the "His Master's Voice" picture painted by Francis Barraud. - Bournemouth: Talking Machine Review, 1973, 2/1983