Dualdisc

Aus Mikiwiki
Version vom 7. Februar 2010, 20:55 Uhr von Michi (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Datenspeicher Dualdisc (auch: DualDisc) ist ein beidseitig bespielbarer Hybrid aus CD und DVD: Von der einen Seite lässt sie sich als Audio-CD verwenden, von der anderen Seite kann sie als DVD genutzt werden. Dualdiscs sind vor allem als Datenträger für Musik geeignet: Die eine Seite lässt sich als Musik-CD abspielen, die DVD-Seite kann Musikvideos, aber auch zusätzliche Extras wie Fotos, Liedtexte, Hyperlinks, Werbung für weitere Produkte oder Musik mit mehr als zwei Kanälen enthalten.

Die CD-Seite von Dualdiscs ist allerdings mit 0.9 mm statt mindestens 1.1 mm dünner als vom für Audio-CDs geltenden Standard (Red Book) vorgeschrieben, deshalb kann nicht jeder CD-Spieler Dualdiscs abspielen. Aus diesem Grund tragen Dualdiscs auch nicht das Audio-CD Logo. Die andere Seite enthält einen eine Dual Layer-DVD (mit 1.2 mm Dicke). Die Entwickler von Sony BMG entwickelten dafür eine Scheibe mit 1.49 mm Dicke. Das Format wird von den fünf Musik-Multis unterstützt.

Die Dualdisc wurde im Sommer 2006 auch in Deutschland eingeführt.

Inhaltsverzeichnis

Veröffentlichungen

U. a.

  • 2005.04 Bruce Springsteen album Devils and dust [US: Sony BMG]

Weblinks

Herausgeber Sprache Webseitentitel Anmerkungen
country DE.gif Wikipedia ger DualDiscwbm Enzyklopädischer Artikel