Dieter Wiesmann

Aus Mikiwiki
Version vom 20. November 2009, 23:46 Uhr von Michi (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dr. Dieter Wiesmann, Apotheker

country CH.gif Schweizer Liedermacher und Apotheker ; geboren 5. Mai 1939

Bibliografie Biografie Diskografie Galerie Konzertdaten Lieder Weblinks

Dieter Wiesmann ist Apotheker. Bereits während seines Studiums begann er als Radio-Präsentator und beim Schweizer Fernsehen als Moderator und Redaktor zu arbeiten. Unter anderem synchronisierte und überarbeitete er Geschichten fürs Kinderfernsehprogramm. Ende der 1960er Jahre erschien sein Lied "Blos e chliini Stadt", eine Art Hymne auf seine Heimatstadt Schaffhausen. Insgesamt schrieb er weit über 100 Lieder und benutzte dabei fast ausschliesslich den Schaffhauser Dialekt.

1977 veröffentlichte er das von Reinhard Mey produzierte Album Matthias mit Kinderliedern für sein Patenkind Matthias. Darauf enthalten war untere anderem der bekannte Titel "Tuusigfüessler Balthasar". 1980 machte er eine Tournee im ersten rollenden Eisenbahntheater der Welt und war 1983 Mitbegründer des Schaffhausener Lokalradiosenders Munot.

Zwischen 1974 und 1999 gab Dieter Wiesmann über 2'000 Konzerte und veröffentlichte elf Alben. 1998 veröffentlichte er zusammen mit Georg della Pietra (vom Winterthurer Gitarrenduo) sein bisher letztes Album Schluss-Akkord und gab am 7. November 1999 gab er sein offiziell letztes öffentliches Konzert in Schaffhausen. Seither ist er nur noch selten und bei besonderen Anlässen aufgetreten.

Dieter Wiesmann ist unverheiratet und hat keine Kinder. Er lebt in Neuhausen am Rheinfall.