Charlotte Gainsbourg: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Mikiwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(20 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[image:gainsbourg_charlotte06.jpg|framed|right|Charlotte Gainsbourg]]
 
[[image:gainsbourg_charlotte06.jpg|framed|right|Charlotte Gainsbourg]]
[[image:country_fr.gif]] Französische Schauspielerin und Sängerin ; geboren 22. Juli 1971 in London
+
{{country1|FR}}
 +
Französische Schauspielerin und Sängerin
  
{| class=wikitable
+
geboren 22. Juli 1971 in London als Charlotte Lucy Ginsburg
! [[/Biographie|Biographie]]
+
 
! [[/Diskographie|Diskographie]]
+
{| class=wiki
 +
! [[/Biografie|Biografie]]
 +
! [[/Diskografie|Diskografie]]
 
! [[/Fans|Fans]]
 
! [[/Fans|Fans]]
 
! [[/FAQ|FAQ]]
 
! [[/FAQ|FAQ]]
! [[/Filmographie|Filmographie]]
+
! [[/Filmografie|Filmografie]]
 
! [[/Galerie|Galerie]]
 
! [[/Galerie|Galerie]]
 
! [[/Lieder|Lieder]]
 
! [[/Lieder|Lieder]]
 
! [[/Statistik|Statistik]]
 
! [[/Statistik|Statistik]]
 +
! [[/Theaterstücke|Theaterstücke]]
 
! [[/Weblinks|Weblinks]]
 
! [[/Weblinks|Weblinks]]
 
|}
 
|}
  
<b>Charlotte Gainsbourg</b> ist die Tochter der britischen Schauspielerin [[Jane Birkin]] (1946- ) und des französischen Komponisten [[Serge Gainsbourg]] (1926-1991). Sie hat zwei Halbschwestern, die Fotografin Kate Barry und die Schauspielerin Lou Doillon. Sie lebt mit dem französischen Schauspieler und Regisseur [[Yvan Attal]] zusammen, mit dem sie zwei Kinder hat; eines der beiden heisst Ben (geboren 1997).
+
<b>Charlotte Gainsbourg</b> ist die Tochter der britischen Schauspielerin [[Jane Birkin]] (geboren 1946) und des französischen Komponisten [[Serge Gainsbourg]] (1926-1991). Sie hat zwei Halbschwestern, die Fotografin Kate Barry und die Schauspielerin Lou Doillon. Sie lebt mit dem französischen Schauspieler und Regisseur [[Yvan Attal]] zusammen, mit dem sie drei Kinder hat, Ben (geboren 1997), Alice Jane () und Tochter Joe (geboren 2011).
  
Ihren ersten Film drehte Gainsbourg 1984 im Alter von 13 Jahren. Schon zwei Jahre später erhielt sie einen César als beste Nachwuchsschauspielerin für ihre Darbietung im Film <i>L'éffrontée</i> (1985). 1993 spielte sie unter der Regie ihres Onkels Andrew Birkin im Film <i>The cement garden</i> (1993), der international für Aufsehen sorgte. Im Jahr 2000 erhielt sie einen weiteren César, diesmal für die beste weibliche Nebenrolle im Film <i>La bûche</i> (1999).
+
Ihren ersten Film drehte Gainsbourg 1984 im Alter von 13 Jahren. Schon zwei Jahre später erhielt sie einen César als beste Nachwuchsschauspielerin für ihre Darbietung im Film <i>L'éffrontée</i> (1985). Später spielte sie unter der Regie ihres Onkels Andrew Birkin im Film <i>The cement garden</i> (1993), der aufgrund der enthaltenen Inzestszenen international für Aufsehen sorgte. Im Jahr 2000 erhielt sie einen weiteren César, diesmal für die beste weibliche Nebenrolle im Film <i>La bûche</i> (1999).
  
Sie hat auch zwei Alben aufgenommen: <i>Charlotte forever</i> (1986) mit ihrem Vater, und <i>5:55</i> (2006).
+
Sie hat auch drei Musikalben aufgenommen: <i>[[1986 Charlotte Gainsbourg 12-33 "Charlotte for ever" (FR: Philips 830 640-1)|Charlotte forever]]</i> (1986) mit ihrem Vater, <i>[[2006.08 Charlotte Gainsbourg CD "5:55" (FR: Because Music 3116662)|5:55]]</i> (2006) und <i>IRM</i> (2009).
  
  
 +
{{cat|Musiker}}
 +
{{cat|Musiker (Frankreich)}}
 +
{{cat|Person}}
 
{{cat|Schauspieler}}
 
{{cat|Schauspieler}}
 +
{{cat|Schauspieler (Frankreich)}}
 
{{cat|Charlotte Gainsbourg}}
 
{{cat|Charlotte Gainsbourg}}
{{cat|Musiker}}
 

Aktuelle Version vom 27. Juli 2011, 20:01 Uhr

Charlotte Gainsbourg

country FR.gif Französische Schauspielerin und Sängerin

geboren 22. Juli 1971 in London als Charlotte Lucy Ginsburg

Biografie Diskografie Fans FAQ Filmografie Galerie Lieder Statistik Theaterstücke Weblinks

Charlotte Gainsbourg ist die Tochter der britischen Schauspielerin Jane Birkin (geboren 1946) und des französischen Komponisten Serge Gainsbourg (1926-1991). Sie hat zwei Halbschwestern, die Fotografin Kate Barry und die Schauspielerin Lou Doillon. Sie lebt mit dem französischen Schauspieler und Regisseur Yvan Attal zusammen, mit dem sie drei Kinder hat, Ben (geboren 1997), Alice Jane () und Tochter Joe (geboren 2011).

Ihren ersten Film drehte Gainsbourg 1984 im Alter von 13 Jahren. Schon zwei Jahre später erhielt sie einen César als beste Nachwuchsschauspielerin für ihre Darbietung im Film L'éffrontée (1985). Später spielte sie unter der Regie ihres Onkels Andrew Birkin im Film The cement garden (1993), der aufgrund der enthaltenen Inzestszenen international für Aufsehen sorgte. Im Jahr 2000 erhielt sie einen weiteren César, diesmal für die beste weibliche Nebenrolle im Film La bûche (1999).

Sie hat auch drei Musikalben aufgenommen: Charlotte forever (1986) mit ihrem Vater, 5:55 (2006) und IRM (2009).