Cecil Jonni Lauro

Aus Mikiwiki
Version vom 16. November 2011, 14:51 Uhr von Michi (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cecil Jonni Lauro / CJL bestand aus den drei Söhnen von Stephan Remmler.

Biografie

2003

3. Juli: Auftritt in der deutschen Fernsehsendung TV total (Pro 7) von Stefan Raab.

4. Juli: Die neue Homepage http://www.ceciljonnilauro.de/ ist jetzt online.

7. Juli: Cecil Jonni Lauro veröffentlichen ihre erste CD-Single Everybody cha cha. (DE: WSM / Warner Music).

18. Juli: Das Lied steigt auf Platz 69 in die deutsche Hitparade ein. 25. Juli: Platz 42. 1. August: Platz 35. 8. August: Platz 28.

14. November: CJL-Fantreffen in Köln.

Ende November: Die neue Single steigt auf Platz 66 in die deutsche Hitparade ein.

2004

9. Februar: In der deutschen Fernsehsendung Die ultimative Chart Show (Die erfolgreichsten deutschen Hits) (RTL) von Oliver Geissen treten Cecil Jonni Lauro in der Folge Die grössten deutschen Hits seit 1971 erstmals mit dem Trio-Lied "Da da da" auf. Die Trio-Fassung erreichte in der Sendung Platz 12. Der dumme Geissen fragt die drei, ob es nicht "eine Last" sei, "den grossen Hit des Vaters neu einzuspielen und auch so eine Art Frechheit." Sie erwidern: "Ihr wolltet doch, dass wir 'Da da da' singen!"

Diskografie

Weblinks

Herausgeber Sprache Webseitentitel Anmerkungen
country DE.gif Jürgen ger Cecil Jonni Laurowbm
country DE.gif Christian Moritz ger Cecil Jonni Laurowbm Nur Weiterleitung zu Cecil Jonni Lauro