1993 Film "The cement garden"

Aus Mikiwiki
Version vom 23. Februar 2010, 00:34 Uhr von Michi (Diskussion | Beiträge) (Bibliografie)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
1993 Film "The cement garden"
Veröffentlichung
Premiere Filmtitel Dauer Vertrieb
1993 The cement garden 105:00 country GB.gif GB:
1993.08.12 Der Zementgarten country DE.gif DE: Neue Constantin Film
1993.07.08 country NL.gif NL:
1993.10.29 country HU.gif HU:
1993.12.15 country FR.gif FR:
1993 Il giardino di cemento 105:00 country IT.gif IT:
1994.02.11 101:00 country US.gif US: October Films
1994.07.25 Der Zementgarten country DE.gif DE: VHS-Video: VCL / Carolco
Cementowy ogród country PL.gif PL:
Il giardino di cemento 105:00 country IT.gif IT: VHS-Video: Rizzoli Corriere della Sera Home Video / RCS
El jardín de cemento country ES.gif ES:
The cement garden country GB.gif GB: VHS-Video: New Yorker Video
country GR.gif GR: TV: Aquarius TV
2000.08.08 The cement garden 101:00 country xx.gif xx: (Region 1) DVD: New Yorker Video (NTSC)
2004.06.14 The cement garden 101:00 country xx.gif xx: (Region 2) DVD: Sans Frontier Films (PAL)
2005.03.12 The cement garden 100:00 country xx.gif xx: (Region 2) DVD: Sans Frontier Films (PAL)
Produktion Bernd Eichinger (executive), Bee Gilbert, Martin Moszkowicz (executive), Stephen O'Rourke (Co-Produzent) und Ene Vanaveski
  • country GB.gif GB: für Laurentic Film Productions
  • country DE.gif DE: für Neue Constantin Film
  • country FR.gif FR: für Torii Production
  • country DE.gif DE: für Zweites Deutsches Fernsehen / ZDF
  • Drehbuch Andrew Birkin nach dem Roman The cement garden (1978) von Ian McEwan
    Regie Andrew Birkin
    Bild Stephen Blackman. - Farbe
    Hauptdarsteller Sinéad Cusack (die Mutter), Charlotte Gainsbourg (Julie), Andrew Robertson (Jack), Hanns Zischler (der Vater)
    Nebendarsteller Ned Birkin (Tom), Gareth Brown (William), Mike Clark (Buspassagier), Alice Coulthard (Sue), Dick Hockhart (Busfahrer), Jochen Horst (Derek, Julie's Freund); William Hootkins (Commander Hunt's Stimme in der englischen Version), Michael Mendl (Commander Hunt's Stimme in der deutschen Version)
    Sprache Englisch
    Musik Edward Shearmur
    Produktionsleitung
    Ausstattung Bernd Lepel
    Kostüme Bernd Lepel. - Aileen Seaton (Make-up)
    Filmschnitt Toby Tremlett
    Ton Guillaume Sciama
    Drehorte
    Produktionszeitraum
    Budget
    Altersfreigabe -12 (Frankreich), 16 (Deutschland, Niederlande), 18 (Grossbritannien)

    Entstehungsgeschichte

    Charlotte Gainsbourg und Andrew Birkin während der Dreharbeiten zu The cement garden (1993)

    Charlotte Gainsbourg über die Dreharbeiten (Studio, November 2001):

    "C'était très exitant que mon oncle me propose ce rôle en anglais, parce que, au départ, je n'était pas capable de le faire. Mon accent français était beaucoup trop fort. J'ai donc pris des cours et, du coup, la préparation du film a duré très longtemps. Ce n'est pas toujours facile de travailler en famille, parce qu'on a l'impression de connaître les gens; et en même temps, on ne les connaît pas si bien que cela. Il y a un malaise et une timidité qu'il n'y a pas forcément avec d'autres personnes."

    Handlung

    In einer englischen Vorortsiedlung lebt eine sechsköpfige Familie mit vier minderjährigen Kindern: den Halbwüchsigen Julie (Charlotte Gainsbourg), Jack (Andrew Robertson) und Sue (Alice Coulthard) sowie dem Nachzügler Tom (Ned Birkin). Das Haus der Familie ist das letzte innerhalb einer Siedlung, die für eine einst geplante Umgehungsstrasse bereits grossflächig abgerissen wurde. Der Vater versucht seinen Garten mit viel Zement so pflegeleicht zu gestalten, wie es seiner und der Gesundheit seiner Frau entspricht. Nachdem der Vater (Hanns Zischler) an einem Herzinfarkt gestorben ist, beginnt die Mutter (Sinéad Cusack) an einer mysteriösen und entkräftenden Krankheit zu leiden, die sie nur mit reichlich Tabletten durchstehen kann. Ihre Arbeiten im Haushalt übernimmt die älteste Tochter Julie.

    Nachdem auch die Mutter stribt und ihre vier Kinder nunmehr als Vollwaisen zurücklässt, beschliessen diese die Situation zu verheimlichen, was aufgrund der sozialen Isolation der Familie leicht gelingt: Die Eltern hatten ohnehin kaum Besuch zugelassen. So wird die tote Mutter im Keller im Keller in einer Kiste einzementiert, Julie und Jack übernehmen die Pflichten der Eltern, nach aussen hin wird keine Änderung der Verhältnisse sichtbar. Die Kinder leben jetzt ganz nach ihren eigenen Moralvorstellungen. Machtkämpfe und erotische Anziehung zwischen den beiden Ältesten spitzen sich zu. Der kleine Tom beginnt sich als Mädchen einzukleiden, während Sue immer schweigsamer wird und sich nur noch ihrem Tagebuch anvertraut. Während sich Julie aufopfernd um den Haushalt kümmert, versucht Jack sich vor allen Arbeiten möglichst zu drücken und masturbiert lieber an versteckten Orten oder bewundert sich selbst im Spiegel.

    Als Derek (Jochen Horst) sich mit Julie befreundet, wird die Situation kritisch. Derek hat Zugang zum Haus und lüftet bald das Geheimnis der Kinder, schweigt aber dazu, bis Julie sich von ihm ab- und auch sexuell ihrem Bruder Jack zuwendet. Es kommt schliesslich zum Inzest zwischen den beiden Geschwistern. Während Julie und Jack einander beschlafen, zertrümmert Jack im Keller den "Sarg" der Mutter und alarmiert schliesslich die Polizei.

    Galerie

    Filmplakate.

    Filmszenen.

    Bildschirmkopien.

    Fotosession mit Charlotte Gainsbourg und Andrew Birkin während der Dreharbeiten zu The cement garden (1993).

    Auszeichnungen

    In den USA erzielte der Film 322'975 US-Dollar Einnahmen.

    • Silberner Bär (Beste Regie) an den "Internationalen Filmfestspielen Berlin 1993" für Andrew Birkin
    • Golden Hitchcock am "Dinard British Film Festival 1993" für Andrew Birkin

    Bibliografie

    Datum Autor Format Titel Verlag Anmerkungen
    1993.03.04 Roger Ebert Artikel The cement garden country US.gif US: Chicago sun times Filmkritik
    1994.04.01 Rita Kempley Artikel The cement garden country US.gif US: Washington post Filmkritik
    1994 James Berardinelli Artikel The cement garden country US.gif US: Reelviews.net Filmkritik
    1997 Damian Cannon Artikel The cement garden (1993) country GB.gif GB: Movie Reviews UK Filmkritik
    2002.04.23 John Krewson Artikel The cement garden country US.gif US: AVClub.com Filmkritik
    2004.06.20 Hock Guan Teh Artikel Cement garden country US.gif US: DVDTown.com Filmkritik
    2004.12.04 Alex Hewison Artikel The cement garden country GB.gif GB: DVD Times Filmkritik
    ca. 2004 Jan-Kees Verschuure Artikel The cement garden country NL.gif NL: Movie2Movie.nl Filmkritik

    Weblinks

    Herausgeber Sprache Webseitentitel Anmerkungen
    country US.gif International Movie Database eng The cement gardenwbm
    country GB.gif Channel 4 eng The cement gardenwbm
    country US.gif Rotten Tomatoes eng The cement garden (1992)wbm Links zu Filmkritiken